Empfehlung der Redaktion

Online-Girokonten im Vergleich

b) Zweitbestes Girokonto Deutschlands.

hallo ich kann euch nur raten bei der sparkasse ein p-konto zu truthandlifebible.info habe so ein p-konto eröffnet meine beraterin hat mich dazu geraten. daher erst mal ein ganzt großes lob. auch erklärte sie mir das sie mich in jeder angelegenheit heklfen wird wenn was schief truthandlifebible.info bereue es nich den schritt gemacht zu haben da ja jeder heut. Das passende Girokonto finden Sie mit unserem Kontorechner. Wir berechnen anhand eines Beispielkunden, was das Konto tatsächlich kostet. Weltweit kostenlos abheben können Sie mit den Girokonten von DKB-Cash Girokonto (bei Geldeingang), Santander, Comdirect und Norisbank.

Der Haken bei Direktbanken: Bargeldversorgung nicht vollständig gewährleistet!

Zur Sicherheit für Sie: Der Rahmenkredit kann auch mit kleineren Beträgen beantragt werden: Es gibt nicht viele Banken, die diese Art von Kreditlinie und dazu noch zu sehr guten Konditionen anbieten. Eigene Erfahrungen habe ich mit vier Banken, wobei ich zwei nicht empfehlen möchte. Wenn Sie aktuell Geld bis 5. Kreditlinie funktioniert wie ein Dispo nur dass kein Girokonto dort erforderlich ist.

Die Beantragung ist in Höhe von 2. Natürlich erfüllt nicht jeder die Voraussetzungen, um überhaupt eine Kreditlinie eingeräumt zu bekommen, denn dafür benötigt man:. Die Haushaltsrechnung besteht aus Ihrem Nettoeinkommen abzüglich der Lebenshaltungskosten. Ein Single verdient beispielsweise 1. Mehrere Pauschalen für Wohnung, Auto, allgemeinen Lebensunterhalt belaufen sich zusammen auf 1.

So bleibt ein frei verfügbarer Betrag von Euro. Würde er jetzt einen Ratenkredit in Höhe von Okay, er könnte eine längere Laufzeit anstreben.

Bildschirmfoto aus dem Kreditvergleich für Ratenkredite. Bei Ratenkrediten Sie bekommen nach Kreditabschluss die volle Summe ausgezahlt und monatlich wird die Kreditrate von Ihrem Girokonto abgebucht wird die Kreditfähigkeit als Antwort auf die Frage berechnet, ob Sie die monatliche Rate tragen können. Es geht ja um die Rückzahlung des Kredits in einem vertraglich vereinbarten Zeitraum. Beim Rahmenkredit besteht die monatliche Rate nur aus dem Zins.

Ob und wann Sie den Kredit zurückzahlen tilgen , spielt keine Rolle. Die Kreditlinie ist ja auf Dauer angelegt. Die Rückzahlung erfolgt genauso flexibel wie bei einem Dispo. Der Trick ist ganz einfach: Sie benötigen nur ein frei verfügbares Einkommen also Ihr Netto-Einkommen abzüglich der Lebenshaltungskosten und sonstiger fester Kosten in Höhe der monatlichen Zinszahlung, wenn Sie den Kredit voll ausschöpfen würden.

Die maximale Zinsbelastung, wenn Sie den ganzen Monat die vollen Es öffnet sich das Online-Formular. Sie sehen, es macht Sinn, oben anzufangen. Als Bank würde ich ebenfalls empfehlen den Kredit gemeinsam zu beantragen, weil die Bank dann zwei Personen hat, die für die Kreditlinie geradestehen.

Und das monatliche frei verfügbare Einkommen von ,46 ist ja überschaubar. Meistens genügt aber eine Person vollkommen aus. Freiberufler, die nicht der Gewerbeanmeldung unterliegen z. Ärzte, Steuerberater, Heilpraktiker , haben gegenüber sonstigen Selbstständigen eine gute Chance.

Als Einkommensnachweis sind Kopien der letzten beiden Steuerbescheide einzureichen. Alle anderen Berufsgruppen sind genau die Zielgruppe der Bank! Auf der zweiten Seite geht es um die persönlichen Finanzen. Die Angaben sind wichtig, um Ihre Kreditfähigkeit zu ermitteln.

Kinderzuschläge des Arbeitgebers gehören dort mit rein, das Kindergeld jedoch nicht es ist für das Kind und das Kind verbraucht ja auch Geld. Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Spesen und sonstige Einmalzahlungen kommen nicht in die Berechnung mit rein.

Beim Feld sonstige Einnahmen kommt alles rein, was Sie zusätzlich und nachweisbar verdienen Nebenjob. Einnahmen aus Gewerbe sowie Vermietung und Verpachtung werden nicht berücksichtigt.

Machen Sie die Angaben so, wie sie sind. Ein Nachweis war bei meinem Kreditantrag nicht erforderlich. Kreuzen Sie nein an, wenn Sie keinen Kredit haben. Dispo- und Kreditkartenkreditlinien zählen bei dieser Frage nicht als Kredit.

Ebenso zählen bei dieser Frage keine Immobilienfinanzierungen Bauspardarlehen, KfW-Kredit, sonstiges Immobiliendarlehen , weil ein Gegenwert dahinter steht.

Sie sparen sich Zeit und Arbeit. Ich würde es machen, wenn es angeboten wird. Sie haben die Möglichkeit, sich den vollen Kreditrahmen, einen Teil davon oder erstmal überhaupt nichts auszahlen zu lassen.

Wenn Sie eine Auszahlung wünschen, kreuzen Sie die entsprechende Option an. Von dort werden auch die monatlichen Zinsen eingezogen. Das Referenzkonto kann nachträglich im Online-Banking-Bereich geändert werden. Alles Weitere ist nur noch eine Formalie. Zur Bonitätsprüfung wird eine Datenabfrage bei der Schufa gemacht. Sie können diesen Vermerk ein Jahr lang in der Schufa sehen, andere Banken nur innerhalb der nächsten 10 Tage.

Diese Bonitätsabfrage hat keine Auswirkung auf den Schufa-Score. Kommt der Rahmenkredit nicht zustande, verschwindet die Anfrage wieder spurlos aus der Schufadatenbank.

Die letzte Zeile ist für diesen Artikel zutreffend. Die anderen beiden Zeilen haben wir in diesem Artikel behandelt. Auf Seite 5 bekommen Sie das Ergebnis der Vorprüfung mitgeteilt. Falls sie nicht positiv verläuft, dann empfiehlt es sich, unser Programm zum Vermögensaufbau noch intensiver zu nutzen. Der aktuelle Score ist nämlich häufig die Ursache für einen negativen Bescheid.

Ist die Prüfung positiv verlaufen, dann ist der Rest eine Formalie. Die genehmigte Kreditlinie wird in voller Höhe in der Schufa vermerkt. Es gibt keine Aktualisierungen, wie hoch gerade der aktuelle Saldo ist. Anhand meiner eigenen Erfahrungen und innerhalb unserer Familie habe ich feststellen dürfen, dass eingetragene Kreditlinien entweder keine nennenswerten Auswirkungen oder sogar leicht positive haben.

Ich beobachte meinen Schufa-Score bereits seit aufmerksam. Vielleicht werden Sie sich fragen, weswegen ich so detailliert auf die Schufa eingehe.

Die meisten Kreditseiten im Internet blenden das Thema so gut wie aus! Es geht aber um mehr! Im Allgemeinen werden Bankkunden bewusst wenig wissend gehalten; da helfen die ganzen EU-Vorschriften zu Beilagenblättern auch nichts. Vielleicht kennen Sie den Spruch: Wer lieber im Guthabenbereich sein möchte, darf muss trotzdem Kenntnisse über den Kreditbereich haben.

Einige Leser wissen es bereits: Sie können den oberen Bereich schneller aufbauen, wenn Sie den unteren Bereich mitnutzen. Wenn Sie bereit sind, eine hohe Kreditlinie, die Sie zu nichts verpflichtet und sie nichts kostet es sei denn und nur für den Zeitraum, in dem Sie sie in Anspruch nehmen in Ihrem Leben zu installieren, dann finden Sie hier den Start-Button:.

Vielleicht haben Sie schon einmal den Spruch gehört: Und es wenn sie es doch tut, dann wird es teuer hohe Zinsen! Banken, insbesondere die Kreditabteilungen, scheuen das Risiko. Sie arbeiten akribisch daran, ihre Systeme zu verfeinern, die sie davor schützen, Geld zu verlieren feinere Bonitätsprüfungen. Leicht geht das, wenn man Geld gegen Zinsen an jemanden verleiht, wenn man es auch wieder zum vereinbarten Zeitpunkt zurückbekommt.

Das finden wir beispielsweise bei der Schuldenfinanzierung des deutschen Staates. Folgt man dem Gedanken, kann man auf die Idee kommen, dass es eine hervorragende Strategie ist, zu einem Zeitpunkt, an dem man kein Geld benötigt, mit einer Bank eine Kreditlinie zu vereinbaren.

Als Angestellter oder Beamter haben Sie es am einfachsten, einen sehr guten Rahmenkredit oder auch andere Finanzierungsformen zu bekommen. Sprich wenn ich im 2. Monat das Geld wieder auf das Rahmenkredit drauf buche bin ich wieder frei richtig? Kann man als Azubi mit einem brutto Gehalt von Euro auch einen Rahmenkredit von beantragen? Zum besteren Vergleich mit Dispokrediten von anderen Banken nimmt man am besten den Jahreszins. Ich glaube wenn man Tausend Euro verdient oder? Weniger als eine Schachtel Zigaretten.

Und auch nur in der Höhe der Geldleihe! Ich bin aber gerade an einer Lösung für diese Gruppe unter unseren Lesern dran.

Allerdings wird der Rahmen dann deutlich unter Mehr dazu in einer unser nächsten Ausgaben der Sonntagsmail. Vielen Dank ich bin echt gespannt auf die nächste Sommtagsmail für Azubis. Möchte gerne auch ein finanzielles Polster haben man soll ja früh genu Vorsorgen was ich dank dir und diesem Portal gelernt habe. Ja, das ist schade. Wie ich im Video gesagt habe, gibt es zwei richtig gute Anbieter von Rahmenkrediten.

Das wäre hier die Alternative. Bitte erst nutzen, wenn seit dem ersten Antrag 10 Tage vergangen sind — ab dann ist das Reinschauen in die Schufa von der ersten Bank für alle Nachfolgenden nicht mehr sichtbar! Kann ich dasselbe bei der DiBa mit einem niedrigen Betrag nochmal versuchen oder sollte ich auch nochmal 10 Tage warten? Hab mein Hauptkonto auch bei der DiBa. Ebenfalls dachte ich, dass die DiBa einen niedrigen Gegenvorschlag macht, falls der Betrag zu hoch ausfällt oder habe ich da was falsch verstanden?

Ja, man kann die Beantragung dieser Kreditlinie immer wieder machen, frühestens aber nach 28 Tagen. Das macht Sinn, weil sich sonst kaum die Rahmenbedingungen geändert haben.

Hast du also eine sehr gute Bonität und beantragst du 5. Beantragst du aber mit eher schlechter Bonität Ist man also nicht der Topverdiener mit perfekter Schufa, würde ich eher empfehlen zuerst 5.

Als Bestandskunde kannst du eine Erhöhung alle 6 Monate erneut prüfen! Vorher Schufa checken über die Datenauskunft, da du online nicht die relevanten Scores sehen kannst!

Sehr interessanter Artikel, wie immer top recherchiert und beschrieben. Allerdings schade, dass ich den Tipp wie so oft als Selbstständiger mit Gewerbe nicht nutzen kann. Ich habe bereits vor ca.

Ich habe einen Anbieter gefunden, der Selbstständigen einen Rahmenkredit anbietet. Freue mich natürlich über Feedback von ersten Nutzern. Hier auch nichts zu machen als Selbstständiger. Vielleicht wäre es möglich, auf den bereits verfassten ersten Artikel zum genialen ING-DiBa Rahmenkredit hinzuweisen, da mir sehr sehr hilfreich bei meiner Beantragung gewesen ist.

Eine Einbindung oben in die Navigation der Seite würde ich ebenfalls hilfreich finden. Der Artikel mit den Lesererfahrungen: Bei Ablehnung erst nach 4 Wochen erneute Prüfung und bei Annahme kann man frühestens nach 6 Monaten eine Erhöhung beantragen!

Ich bin ja nicht gerade bekannt als Fan der deutschen Sparkassen, aber auf dem Gebiet der Rahmenkredite zeigen sich sogar einige Sparkassen mit ihrer SparkassenCard Plus konkurrenzfähig. Möglich teilweise Rahmenkredite bis EUR Bezahlen mit aus dem Kreditrahmen ermöglicht.

Nachteil wird aber sein, das man sein Konto bei der Sparkasse haben muss, was mich aufgrund der Gebühren und anderen Dingen welche mich nicht gerade zum Sparkassen Fan machen davon abgehalten das mal näher zu testen. Aber für den einen oder anderen unter uns könnte es durchaus eine Alternative sein, sofern die regionale Sparkasse es überhaupt und wenn zu fairen Zinsen anbietet.

Die DKB rechnet die Dispozinsen quartalsweise ab. Wenn man keine weiteren Kontobewegungen hat, wird sich der Saldo Quartal um Quartal erhöhen, bis die maximale Kreditlinie erreicht ist.

Dauerhaft darüber sollte man nicht bleiben. Sehr interessanter Artikel mal wieder Gregor! Ich muss mich leider noch 6 Monate gedulden um dann im zweiten Anlauf die 25kEUR Kreditrahmen zu erhalten — da habe ich wohl doch monatlich zu hohe Fixkosten die mir angerechnet wurden bei der Beantragung. Weisst Du welches Nettogehalt von der Bank herangezogen wird: Bei mir gibt es hier nämlich eine Abweichung: Ich zahle aus dem Bruttogehalt noch in eine betriebliche Altersvorsorge ein — ergo ist das überwiesene Nettogehalt niedriger als das gesetzliche Netto auf der Gehaltsabrechung.

AV kann ich jedoch jederzeit aussetzen somit ist es keine Fixausgabe. Ich danke für den tollen Tipp, habs auch direkt versucht. Eine weitere Reserve an Kreditlinie kann immer mal nützlich sein.

Ich hab nur Dürfte man Fragen wie viel du so ungefähr beim Netto gehalt eingetragen hast muss man gut verdienen k um einen Kredit zu bekommen? Ja rund 3,2k verh. Hab natürlich nach der Prüfung das Passwort direkt geändert.

Ich werde über das weitere gern berichten. Im Juli sind die ersten 6 Monate rum. Tipps, Hinweise und Erfahrungsaustausch zur Barclaycard bitte hier: Inzwischen ist die Mail mit den verschlüsselten Nachrichten zur Genemigung des Rahmenkredits über 25k eingetroffen. Jetzt kommt wohl noch eine Nachricht mit dem Onlinezugang. Damit ist der Vorgang dann wohl abgeschlossen. Sehr schnell das ganze und vollkommen ohne besonderen Aufwand. Vielen Dank nochmal für den Tipp! Was mir allerdings noch fehlt, sind Hinweise auf evtl.

Nachteile eines so hohen Kreditrahmens. Dadurch dürfte das Risiko sich zu verschulden und nicht mehr zahlen zu können sehr hoch sein? Wichtig ist, dass man die neue Kreditlinie nicht für Schnickschnack ausgibt. Die mir liebste Idee, ist die der Notfall-Kreditlinie wie wir sie auch in unserem Vermögensaufbau-Programm intensiv besprechen. Eine andere sinnvolle Nutzung ist das Ablösen von teuren Krediten.

Dann aber aufpassen, dass man den nicht wieder füllt. Sonst ist man bei zwei Banken im Minus. Man sollte sich selbst finanziell über den Weg trauen. Das richtige Mindset ist bei Finanzen wichtig.

Wenn man bisher nicht sonderlich mit Geld umgehen konnte, dann wird es durch ein höheres Limit nicht besser. Dann lieber die Finger davon lassen und die Zeit nutzen ein positives Mindset in Bezug auf Geld aufzubauen. Insbesondere für alle, die künftig weitere Finanzierungen planen bzw. Glücklicherweise kann ich hier Entwarnung geben! Richtig und wichtig ist, dass bei einer Kreditaufnahme alle nennenswerten bestehenden Kredite angegeben werden! Nicht aber unser Rahmenkredit, denn er hat weder eine feste Laufzeit noch eine feste monatliche Rate!

Er wird so behandelt wie ein Dispo bzw. Ich kann natürlich nicht für alle Anbieter sprechen, aber im Allgemeinen ist das so und unsere Haupt-Kreditanbieter haben mir das bestätigt, dass so verfahren wird. Hallo Uwe, Ich habe mit den Rahmenkrediten und den den Dispo bei DKB und Ingdiba Gesamtkreditlinie von k und habe dazu noch die Barclays mit k Rahmen, wurde erst kürzlich aufs doppelte erhöht. Wie Gregor schon in vielen Kommentaren gesagt hatt, die Bankmechanismen versteht man manchmal nicht, die einen bekommen bei Santander die Visa nicht aber bei Barclays und umgekehrt und das selbe ist bei Kontoeröffnung so die einen DKB aber Ingdiba nicht und andere alle beiden.

Hallo Gregor, vielen lieben Dank für dein Engagement bei der Entstehung all deiner sehr nützlichen Artikel! Da die Berechnung des 3. Vielen Dank nochmals für dein Entgegenkommen!

Erscheint in unser nächsten Sonntagsmail. Mein Schufa-Score hat sich trotz oder wegen? Alle Details gibt es in der nächsten Sonntagsmail. Ich habe mir auch den Rahmenkredit in voller Höhe beantragt und auch genehmigt bekommen, und dass trotz eines Autokredits bei der ING und relativ überschaubaren Einkommens.

Ich liebe es, wenn unsere Ideen und Anleitungen umgesetzt werden und funktionieren! Hallo, danke für den Hinweis zum Rahmenkredit. Werde diesen nach derzeitiger Situatition beantragen, ohne Erfordernis. Was kostet es, den Rahmenkredit zu beenden? Wie funktioniert dies im Einzelnen.

Danke für eine Antwort, mfG Brenzel. Sie können jederzeit den Rahmenkredit kündigen. Kosten fallen dafür nicht an. Das Einfachste ist ein einfacher Brief an die Bank: Da der Rahmenkredit nichts kostet — es sei denn man befindet sich im Minus — würde ich ihn auch über Jahre behalten.

Genauso mache ich es selbst. Nochmals Danke für den Hinweis. Unterlagen für Onlinekonto zu eröffnen sind postalisch unterwegs. Somit habe ich eine Vielleicht möchten Sie mal den Ablauf testen. Ich war richtig begeistert, wie schnell die Auszahlung der Es ist ja für den Notfall gedacht. Höhe des bewilligten Betrages? Sie können den Rahmenkredit gleich beantragen. Wichtig ist nur, dass es ein Gehalt gibt. Auf welchem Konto es eingeht, spielt keine Rolle.

Dein ganz besonderer Stil und Deine enthusiastische Art in Deinen Videos, kombiniert mit Deiner einfachen Erklärweise von doch durchaus komplizierten Bankprodukten, das ist das, was ich an Dir so mag.

Mach bitte weiter so. Du bist eine Bereicherung für uns alle und stichst jeden Bankberater, der mir in den letzten Jahren zugemutet wurde, sofort bei Weitem aus. Ein grosses Dankeschön an Dich.

Auch wenn Du N26 derzeit ja nicht supportest, es tut sich aber bei diesem FinTech wieder was. Jens der sich endlich überwunden hatte, nach vielen langen Jahren sein Volksbank-Konto zu kündigen. Solches Feedback erwärmt mein Herz. Vielen, vielen Dank für! Ich freue mich riesig, wenn mir jemand schreibt, dass er durch mit inspiriert wurde ein smarte Bankkunden zu werden, umsetzt, und seine Bankkonten und persönlichen Finanzen optimiert.

Habe ihn gerade beantragt. Onlineprüfung gab das vorzeitige ok dazu. Unterlagen und Videoident wurden gerade abgeschlossen und versendet. Jetzt bin ich gespannt wie lange es mit der Bearbeitung dauert.

Der Rahmenkredit wird nicht gebraucht, vielleicht brauche ich ihn mein Leben lang nicht, nur sollte mal ein Notfall eintreten, dann ist es super etwas in petto zu haben. Danke für deine tollen Tipps und Mühen. Falls du noch mehr so tolle Sachen auf Lager hast, ich habe immer ein offenes Ohr. Klasse, über dein Feedback freue ich mich.

Ja, es ist schon wunderbar wie einfach online die Kreditlinie beantragbar ist und wie gut es mit der Video-Legitimation klappt.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten gibt es per Sonntagsmail. Ich meine, die Bank kann ja gleich online die gesamten Umsätze prüfen. Dann muss man keine Unterlagen mehr hinsenden. Prüft die Bank die Gehaltseingänge nach dem Verwendungszweck oder nach dem Textschlüssel? Hallo liebes Team von deutscheskonto. Von meiner Seite noch ein dicker Dank und Lob für die tolle informative Seite. Danke auch für den Tipp den Rahmenkredit als Einzelperson zu beantragen, hat bei mir wie oben beschrieben problemlos geklappt und lässt so noch Spielraum für weitere Optionen offen.

Sie scheint überlastet und ein Stück weit unorganisiert zu sein. Das Vorteilskonto hebt sich durch rein gar nichts von ernst zu nehmenden Konkurrenten ab. Keine kostenlose Kreditkarte, kein überragendes Onlinebanking, keine Gimmicks, keine Überall-Bargeldversorgung, kein attraktives zugehöriges Tagesgeldkonto, nichts!

Und in meiner Kleinstadt immerhin eine Kreisstadt , gibt es keine Filiale. Das Vorteilskonto ist kostenlos, es funktioniert alles zuverlässig und es gibt einen hohen Bonus. Ich warte auch noch auf die Freigabe des Vorteilskontos Wie bereits mehrfach beschrieben, warte ich auch noch auf die Freigabe. Hatte auch das Problem, dass weder auf Mails noch auf Anrufe reagiert wurde.

Letzte Woche hat sich aber tatsächlich eine Dame meiner Sache angenommen und ein Ticket eröffnet. Jetzt warte ich auch schon wieder seit 5 Tagen auf eine Rückantwort.

Ich habe auch das Gefühl, dass bei bestimmten Personen die Eröffnung verhindert werden soll. Geld kann nur verdient werden, wenn man den Dispo beansprucht. Hat man ein zu gutes Rating bei der Schufa, dann ist nichts los mit Kontoeröffnung.

Vorteilskonto nach 7 Wochen noch nicht eröffnet Die Erfahrungen meiner Vorredner mache ich auch gerade - das Konto wurde am 7. Mails werden seitdem überhaupt nicht beantwortet und die telefonische Hotline hat bis heute nur Beschwichtigungen und leere Versprechungen parat "wird bis spätestens Jahresende eröffnet", "wird in den nächsten Tagen bestimmt eröffnet".

Mehr kann die Hotline angeblich nicht tun, die entsprechende Abteilung für Kontoeröffnungen das Konto wurde online beantragt ist telefonisch angeblich weder für mich noch für Mitarbeiter der Hotline erreichbar.

Ich vermute inzwischen, dass die Bank die Konten schlicht nicht eröffnen will, weil sie bei diesem Kontomodell zu viel versprochen hat und sich keinen Gewinn daraus erhofft Juan Abel Paucar Anchirayco. Kontoeröffnung nach 6 Wochen immer noch nicht durchgeführt Ich habe am Bis heute hat es die Commerzbank nicht geschafft, das Konto zu eröffnen.

Aber nach 6 Wochen sollte es eine Bank doch schaffen, eine Kontoeröffnung durchzuführen. Sollten Online-Buchungen oder Überweisungen auch so lange dauern? Dann kann man von dieser Bank nur abraten. Man sollte sich eben nicht von Lockangeboten verführen lassen!

Die Commerzbank AG ist echt der Wahnsinn! Wirklich nicht zu glauben! Der Aktionszeitraum endete Mitte Dezember Da ich nichts mehr von der Bank hörte, nachdem ich das PostIdent-Verfahren durchlaufen hatte, bin ich schon davon ausgegangen, nichts mehr von dieser Bank zu hören bzw.

Nach mehr als einem Monat habe ich dann gestern eine Mail erhalten, dass mein Kontoantrag noch bearbeitet wird. Was für eine Zwischenmeldung nach so langer Zeit, alle Achtung! Ich warte jetzt noch mal ab, wie lange die Eröffnung noch dauert, bis sie tatsächlich abgeschlossen ist. Nach jetzigem Stand tendiere ich aber dazu, das Konto gleich wieder zu kündigen und je nachdem wie speziell die Bedingungen sind, die Prämie noch mitzunehmen.

Meine Meinung ist, dass die Commerzbank hier eher ein schlechtes Bild von sich abgibt. Weil ich mich über das jetzt kostenpflichtige Online-Konto geärgert habe und vor Jahresfrist schon mal Ärger mit der SparCard hatte, habe ich als Konsequenz nach ein paar Wochen Überlegung gerade zur Commerzbank gewechselt.

Die Postbank war sowieso nicht meine Hauptbankverbindung. Zufällig lag ein Werbeflyer in meiner Post, verwies auf ein kostenloses Commerzbank-Girokonto und versprach eine stattliche Prämie. Der Papierkram war auch nicht mehr als damals bei der Postbank. Ich werde das Konto zunächst als Zweitkonto nutzen, weil ich zu faul war, die Lastschriften abzuändern. Und ich will erst mal sehen, wie das Online-Banking läuft und ob die Hotline taugt.

Ansprechende Tagesgeldangebote sucht man bei der Commerzbank vergeblich, allerdings wies mich der Berater darauf hin, dass von Zeit zu Zeit auch Prämienaktionen zu einem kostenlosen Depot kommen, ein netter Zug von ihm. Oft wird versucht, gleich alles auf einen Schlag anzubieten. Dafür ein Lob an die Commerzbank, die ich hier auch empfehle.

Noch kostenfreies und gutes Girokonto Ich bin seit zwei Jahren bei der Commerzbank. In meinem Ort gibt es zwar keine Filiale, aber eine Postbank, bei der ich ohne Gebühren Geld abheben kann. Im Nachbarort ist noch eine kleine Commerzbank-Filiale. Schaltergeschäfte habe ich kaum, ich nutze das Online-Banking.

Das ist ganz passabel. Da ich bei der Commerzbank kein Gehaltskonto habe, ist ein Geldeingang per Dauerauftrag über 1. Ich habe am Ort noch ein Gemeinschaftskonto mit meiner Frau bei einer anderen Bank, über das alle gemeinsamen Zahlungen und Kredite abgewickelt werden.

Das Commerzbank-Konto ist für mich ein gutes Zweitkonto, welches ich mittlerweile auch für mein Wertpapierdepot benutze. Hier nehme ich ab und an einmal die persönliche Beratung in Anspruch sowie ich auch den ein oder anderen interessanten Abendvortrag zu Vermögensthemen besucht habe. Genauso wie die Telefon-Hotline überzeugen auch die realen Berater bisher durch Kompetenz, Freundlichkeit und Zurückhaltung.

Zum einen fällt für das Online-Konto keine Gebühr an, soweit man den Mindestgeldeingang beachtet. Zudem sind kostenlose Bareinzahlungen rund um die Uhr an den Geldautomaten möglich. Die Commerzbank-Tochter Comdirect berechnet hier beispielsweise Gebühren.

Sollte wirklich mal ein persönliches Gespräch mit einem Bankmitarbeiter nötig sein, dann ist die nächste Filiale nicht weit Aber das muss ja nicht sein. Nachdem wir uns beschwert haben, wurde mein Konto ebenfalls gekündigt.

Wir haben uns dann bei dem Bankverband beschert, und laut Ombudsmannverfahren hätte Commerzbank das Konto nicht kündigen sollen. Aber wer möchte nach so einer Erfahrung bei der Commerzbank bleiben? Grundlose Kündigung mehrerer Konten Die Commerzbank kündigt anscheinend Konten, die positive Salden aufweisen, um sich Strafzinsen zu sparen. Unser Firmenkonto wurde nach einem Jahr grundlos gekündigt. Weiterhin wurde gleichzeitig das Konto meines Sohnes gekündigt, ein Kindersparkonto, das seit 7 Jahren besteht.

Das Konto wies ebenfalls seit Bestehen immer ein positives Guthaben auf und hatte zum Schluss ca. Das Verhalten der Commerzbank ist absolut unverständlich und letztlich eine Frechheit.

Meine Anrufe bei der Bank wurden lapidar beantwortet. Es wurde nur gesagt, das es eine geschäftspolitische Entscheidung sei und mir der wirkliche Grund niemals mitgeteilt werden würde. Alleine diese Aussagen machen die Commerzbank unseriös! Unprofessionell und nicht verlässlich Wir hatten uns als Firma für die Commerzbank entschieden, weil ihre Online-Plattform sehr nutzerfreundlich ist und sie über ein sehr umfangreiches Angebot an Wertpapieren verfügt.

Leider verlief bereits die Kontoeröffnung sehr umständlich und wir mussten verschiedene Male intervenieren, bis uns das richtige Konto und die gewünschte Depotart bereitgestellt wurden. Nach gut einem Jahr erhielten wir dann - nachdem uns der Bankberater zwei Tage zuvor telefonisch noch um Einreichung von Authentifizierungsunterlagen gebeten hatte!

Unsererseits bleibt festzuhalten, dass wir uns während des Bestehens der Geschäftsbeziehung keinerlei Vergehen schuldig gemacht haben. Über die Gründe der Kündigung können wir nur rätseln. Was die Commerzbank sich mit Geschäftskunden wie uns erlaubt, ist schlicht inakzeptabel und sucht wohl seinesgleichen. Ein unkalkulierbares Verhalten, verbunden mit miserabler Kommunikation und mangelnder Verlässlichkeit, sind wohl kaum das, was Unternehmen in ihren Bankgeschäftsbeziehungen brauchen können.

Es gibt, wie wir aus unseren anderweitigen Geschäftsbeziehungen wissen, Geldinstitute, bei denen die Bankgeschäfte weitaus besser aufgehoben sind. Ich bin nicht bereit ein Girokonto und die dazugehörigen Karten Gebühren zu bezahlen. Ich wollte jedoch eine Bank, bei der ich noch persönlich vorbeischauen kann und auch Ansprechpartner habe. Es haben sich aber so nach und nach Gebühren eingeschlichen, was mich schon geärgert hat. So kostet unter anderem jeder eingeworfene Überweisungsträger einen Euro.

Eine persönliche Nachfrage bei der Filialleiterin brachte dann zum Vorschein, dass der Grund eine 2. Das sei moralisch nicht vertretbar, wurde mir offenbart. Ich wusste nicht, ob ich darüber lachen oder mich grün und blau ärgern sollte.

Dass dies ein Witz eines Studenten ist und die Plutonium-Mafia oder andere kriminelle Strukturen bei kriminellen Deals wohl nicht den Grund ihrer Überweisung als Verwendungszweck eintragen, wurde nicht akzeptiert. Nach schriftlicher Beschwerde erhielt ich von der Rechtsabteilung einen Standardbrief, dass eine Privatbank jederzeit ohne Angaben von Gründen kündigen kann.

Ich musste leider feststellen, dass beides leere Versprechungen sind. Ein kostenpflichtiges Konto bei einer Volksbank kostet deutlich weniger als ein 0-Euro Konto bei der Commerzbank.

Hinzu kommt der nicht grade freundliche Umgang. Ich erwarte von einem Bankangestellten, dass er auch dann noch freundlich bleibt, wenn man die Geschäftsbeziehung beenden möchte. Als ich meine Geschäftsbeziehungen mit diesem Geldinstitut in der Filiale beendet habe, wurde der entsprechende Mitarbeiter sehr herablassend. Es war auch nicht so, dass ich unfreundlich oder laut aufgetreten wäre. Was ich der Commerzbank zu gute halten muss, ist eine sehr umfassende Finanzberatung, die vor allem für junge Kunden sicherlich hilfreich ist.

Allerdings wird man fast gezwungen diese Beratung über sich ergehen zu lassen, auch dann, wenn man wie ich über durchaus fundierte Kenntnisse verfügt und keinen Bedarf an Beratung hat. Zusammenfassend kann ich nur vermuten, dass ich als Angestellter mit durchschnittlichem Einkommen nicht zur angepeilten Klientel dieser Bank gehöre. Mittelprächtig angefangen und dann nachgelassen Mittelprächtig angefangen und dann nachgelassen, könnte man zu der Commerzbank sagen. Nachdem in der Filiale immer weniger Personal war und die Wartezeiten länger wurden, haben wir uns zusätzlich zu der Online-Banking-Variante entschlossen, zumal dies auch prämiert wurde.

Die Konditionen sind in vielen Feldern verglichen mit dem Online-Wettbewerb allerdings eher schlecht, genauso ist das Online-Banking selbst nicht sehr übersichtlich. Das Zusammenspiel zwischen Telefonbanking und Terminen in der Filiale klappte nicht immer, ärgerlich, wenn man umsonst kam. Spontan ging da nichts bei der schmalen Personalausstattung. Girokonto ordentlicher Durchschnitt, Wertpapiere unterer Durchschnitt.

Tagesgelder, Terminanlagen, Sparbücher sind nicht wettbewerbsfähig. Dazu noch die eine oder andere Gebührenfalle. Da wir eine einfache Banklösung für alle Produkte suchten, sind wir jetzt gewechselt. Allerdings wird in der Werbung munter seitens der Commerzbank das 0-Euro-Konto weiter beworben - für mich ein Widerspruch an sich.

Vielleicht sollte sich die Marketing-Abteilung der Commerzbank zwischenzeitlich eine andere Strategie überlegen, denn "kostenlos" ist das beworbene Konto schon lange nicht mehr. Da hilft es auch nicht weiter, die Nationalmannschaft in TV-Spots durch die Gegend joggen zu lassen - die Bank sollte aufpassen, dass ihre Kunden nicht ganz schnell zur Konkurrenz joggen.

Also für den seltenen Gebrauch einer Kreditkarte - meist einmal jährlich für Urlaubsbuchung - jährlich knapp 35 Euro bezahlen Die vergleichsweise hohen Überziehungszinsen Das ist der Hammer. Wer das mitmacht, ist selber schuld. Von den günstigen Konditionen bei der Kontoeröffnung damals Advance Bank ist bei der Commerzbank nichts mehr übrig geblieben.

Ich persönlich würde der Commerzbank nicht einmal mehr einen Euro auf einem Girokonto anvertrauen. Bin leider durch Übernahmen als ursprünglicher Kunde der Advance Bank an die Dresdner und letztlich an die Commerzbank geraten. Eine teure Erfahrung, bis ich letztlich vor einigen Jahren zum Teil aussteigen konnte ohne vielleicht noch irgendwann alles zu verlieren.

Anlageberatung scheinbar nur zugunsten der Bank und des Verkäufers - sprich, was am meisten Provision und versteckte Kick-Backs bringt wird verkauft. Der Hammer sind Fonds mit regelrechtem Schneeballprinzip, sie die werden von einer separaten Sparte der Commerzbank betrieben, das Anlageobjekt wird von Fonds1 an Fonds2 gebraucht zum doppelten oder dreifachen Preis verkauft, davon Fonds1 saniert mit fetten Gewinnen für die Macher und Fonds2 dann mit frischem Geld ein paar Jahre bei Laune gehalten, damit es nicht gleich auffällt, und irgendwann wird er dann baden geschickt.

Die Commerzbank vertreibt exklusiv und kassiert Prämien und Provisionen aus beiden Fonds natürlich. Die andere Sparte "managed" und kassiert auch da kräftig.

Und das läuft alles innerhalb des gleichen Konzerns zusammen. Tatsächlich ist das sogar scheinbar alles völlig legal ich würde es anders bezeichnen, aber gut. Ist doch wurscht, bis der das Spiel durchschaut und das einmal herausgefunden hat sind Jahre vergangen und dann ist es zu spät und alles gelaufen.

Der kann dann doch noch mal 10 Jahre arbeiten, um sich wieder mühsam etwas anzusparen. Der Service war super, machte einen sehr kompetenten Eindruck. Die Kontoeröffnung lief problemlos und rasch ab.

Das Online-Banking und das zeitversetzte Buchen waren für mich Neuland. Bareinzahlungen werden teilweise erst am nächsten Tag, sprich nach 18 Stunden, auf dem Konto für mich ersichtlich dargestellt. Bei mehreren Überweisungen musste ich die Filiale aufsuchen, da das Geld nicht verbucht wurde. Die Bankangestellten konnten dieses Problem innerhalb von ein bis zwei Minuten beheben.

Für mich als Leihe macht es des Öfteren den Eindruck, dass deren Banking-System absolut schlecht arbeitet. Ich werde die Bank leider wieder verlassen müssen. Allmählich kam die ein oder andere Geldanlage dazu, Depots wurden eröffnet. Einiges lief wirklich gut, andererseits waren die Zeiten günstig. Nun zog ich um, behielt aber meine Beraterin und meine Kontonummern bei.

Möchte man Fremdwährungen bestellen, muss man in eine bestimmte Filiale gehen und warten, bis eine gewisse Menge an Aufträgen gesammelt wurde, um diese Währung zu erhalten. Häufig war der Auszugsdrucker defekt, oder die gesamte Filiale vier Wochen aufgrund von Umbauarbeiten geschlossen. Zweimal in zwei Jahren. Nun habe ich im vergangenen Jahr mein gesamtes Depot zu einer anderen Bank verlagert, um dort gleichzeitig ein super Angebot für zwölf Monate Festgeld mit attraktiver Verzinsung in diesen Zeiten wahrzunehmen.

Im Herbst erhielt ich die Kündigung. Natürlich konnte man mir keinen Grund nennen. Nun hatte man mir auch noch vorzeitig meinen Onlinezugang gesperrt, sodass ich mich auf den Weg machen muss, um an Ort und Stelle aktuelle Eingänge und Überweisungen zu tätigen. Ich bin total enttäuscht. Das habe ich nicht verdient. Sehr gute Erfahrung Ich habe ein Konto September geöffnet. Ich habe eine Prämie von Euro erhalten Aktion , und wurde sehr gut beraten in der Filiale.

Alle Mitarbeiter meiner Filiale sind höflich und meiner Meinung nach sehr kompetent. Es gibt Dinge, die ich telefonisch mit meiner Kontobetreuerin erledigen kann. Das Online-Banking ist sehr übersichtlich und ich kann es individuell auf meine Bedürfnisse einrichten. Ich bin generell nicht sehr geschickt mit IT, komme aber bestens zurecht. Falls es mir nicht gelingt, habe ich keinen Stolz und frage bei der Bank nach. Eine Kreditkarte habe ich bekommen und einen Dispokredit noch Euro höher als bei der alten Bank.

Ich hatte auch zwei anderen Kreditkarten. Ich wurde sagen, ich könnte in Monate Vielleicht liegt es daran, dass ich über 10 Jahre bei der gleichen Bank war und eine gute Schufa habe. Ich empfinde die Betreuung so persönlich, dass ich meinem Mann auch die Commerzbank empfohlen habe und auch er ist damit zufrieden. Ich habe wieder eine Prämie meiner Wahl erhalten. Absolut keinem zu empfehlen Habe im September ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet.

Ging alles gut über die Bühne. Dann wollte ich mir einen Dispo von Euro einrichten lassen. Das wurde mir abgelehnt mit der Begründung, ich müsste Euro zur freien Verfügung im Monat haben.

Und das mit einem Geldeingang von mindestens 1. Auch meine Schufa weist keine negativen Merkmale auf. Auch dauert die Auszahlung meiner eingereichten Verrechnungschecks ganze 9 Tage. Bei anderen Banken dauert das keine 9 Tage. Unübersichtlich und sehr oft nicht zu erreichen. Auch das nach einer Überweisung nicht der aktuelle Salto angezeigt wird, kenne ich so nicht.

Aus Neugier versuchte ich, eine Visa-Karte zu beantragen. Wurde natürlich auch abgelehnt. Eine Begründung konnte man mir nicht nennen. Bank ist nicht zu empfehlen. Mitarbeiter in der Wiesbadener Filiale sind wirklich nett und hilfsbereit. Das ist wirklich das Einzige, was man dieser Bank zugute schreiben kann. Kontoeröffnung schwer gemacht Ich habe bei einer Kontoeröffnung am Mittwoch nicht von selbst berichtet, dass ich einen Schufa-Eintrag wegen einer Kontokündigung bei der Sparkasse habe.

Wurde heute von der Filialleiterin als naiv bezeichnet, es nicht der Bank sofort mitzuteilen. In der Hinsicht wurde mir von der Betreuerin, bei der ich die Kontoeröffnung beantragt habe, keinerlei Fragen gestellt. Wurde heute runtergemacht in der Filiale und fühlte mich unwohl.

Ich solle doch bis Mittwoch jetzt einen Nachweis darüber erbringen, dass ich mit dem Inkassounternehmen eine Einigung habe, sonst würde man mir kein Konto eröffnen. Warum wird man so behandelt von der Commerzbank? Ich habe gedacht, dass die Banken sich selbst verpflichtet haben, jedem Bürger ein Guthabenkonto einzurichten. Jetzt ist die Einrichtung meines Kontos von einer Bringschuld meinerseits abhängig. Es war keine böswillige Absicht oder versuchte Verschleierung meinerseits.

Das finde ich nicht sehr nett von der Commerzbank, muss ich sagen! Anfänglich war ich bei der Dresdner Bank und mit dieser auch hochzufrieden. Dann kam die Fusion mit der Commerzbank und ich durfte alle negativen Faktoren einer Fusionierung ertragen. Zunächst dachte ich, dass sich die Unprofessionalität der Mitarbeiter und der Online-Software mit gravierenden Adaptationsprozessen erklären lassen, doch weit gefehlt.

Über die letzten 5 Jahre erlebe ich, wie Mitarbeiter und Ansprechpartner für meine Belange in ihrer Unprofessionalität übertreffen. Auf dem Gebiet des Verkaufes von Allianz-Versicherungsprodukten werden Sie dann jedoch agil und laufen zur Hochform auf.

Es werden absurde Empfehlungen getätigt, bestehende Produkte zu kündigen, um hauseigene Produkte zu akzeptieren, natürlich gegen saftige Provisionen. Nun ist es schon so weit, dass es persönlich wird. Persönlich getätigte Vereinbarungen werden ohne Vorankündigung als nichtig erklärt, Abbuchungen und Daueraufträge zurückgewiesen. Dies sind wohl die entsprechenden Repressalien aufgrund meiner stoischen Art, die getätigten Angebote abzulehnen. Ich kann nur sagen, nie wieder Commerzbank. All das findet nicht etwa in einer kleinen Dorffiliale statt, sondern in der Hauptstelle Düsseldorf.

Die fehlende Möglichkeit z. Mein Fazit nach 5 Monaten: Das Online-Banking macht einen aufgeräumten Eindruck, bietet ein digitales Haushaltsbuch, ist einfach und sicher. Bei mir in Berlin gibt es diese an fast jeder Ecke, sodass ich den oben beschriebenen Vorteil von Direktbanken nicht vermisse. Bei einem Verlust der Girocard, kann dort z. Geld am Schalter per Identifizierung mittels Personalausweises ist ebenfalls möglich.

Wo gibt es solch einen Service? Garantiert bei keiner Direktbank. Negativ ist, dass die Kreditkarte der Commerzbank nicht kostenlos ist und auch mit ihren Konditionen nicht überzeugt. Ich würde daher jedem die Mastercard der Advanzia Bank empfehlen. Meinem Konto wurde übrigens nach 3 Monaten das ausgelobte Startguthaben gut geschrieben. Das Konto besticht durch seine Online-Fähigkeit und durch den oben genannten Service, den nur eine Filialbank anbieten kann.

Der gute "Berater" war mit meinen Fragen aber so etwas von überfordert. Auf die Frage nach Verzinsung und Rendite meiner Einzahlungen erzählte er nur etwas von garantierten Boni in jährlich der und der Höhe.

Wo sind wir denn? Das ist eine Bank! Und in der Bank will ich verlässliche Zahlen und kein Wischiwaschi Geschwätz! Nun gut, ob das nun die Allianz oder die Commerzbank schuld war, lasse ich mal dahingestellt. Für mich hatte sich das Thema Altersvorsorge bei der Commerzbank auf jeden Fall erledigt. Vermutlich hätte man alles kaufen können in dieser Zeit. Wie aus dem Nichts wurde ich zum Gespräch eingeladen, um über den Stand meines Depots zu reden.

Und siehe da, meine Bankberaterin fing an mir zu erklären, dass das Investment leider nicht so gelaufen sei wie erhofft und dass es bis zum Laufzeitende keine positive Rendite mehr geben werde. Ich fiel aus allen Wolken. Die Beraterin wollte mich zum sofortigen Verkauf und zum Umschichten in ein anderes Produkt drängen - äh - mir dazu raten. Zum Glück habe ich mir erst mal eine Auszeit gegönnt und mich im Internet schlaugemacht, warum ich denn nun Geld verloren haben sollte.

Es stellte sich heraus, dass die Dame mir einen anderen Schein erklärt hat als ich besitze, ich also doch nicht im Minus bin. Danach begann mein nächstes Schreiben an die Commerzbank mit dem Wort Kündigung!

Passt auf was euch eure Berater erzählen wollen. Ab jetzt mache ich alles selbst und bestimmt nicht mehr bei dieser Bank! Kunde ist hier definitiv nicht König Ich bin Studentin und habe ein kostenloses Girokonto bei der besagten Bank, nachdem ich ein einstündiges Gespräch vor meinem Auslandssemester hatte, wurde mir versichert, dass Abheben im Ausland, mit EC-Karte kostenlos sei Paris. Dies war überraschenderweise nicht der Fall 6 Euro! Was für eine Studentin sehr viel ist. Ich probierte es ein zweites Mal bei einer Bank, die mit der Deutschen Bank kooperiert und für diese kostenlose Abhebungen anbietet.

Auch hier leider kostenpflichtig. Als ich dann bei der Commerzbank anfragte, wurde mir in einem hochnäsigen Ton mitgeteilt, dass es nicht kostenlos im Ausland sei, nur bei der Cash Group! Witzig, wenn es diese leider in Paris nicht gibt. Ich rief die Zentrale an und der Mitarbeiter dort konnte es sich nicht erklären, er meinte es sollte eigentlich kostenlos sein. Er sagte mir, dass meine Beraterin mich anrufen würde. Nach Stunden kam dann ein Anruf, den ich leider verpasste, also rief ich nach 15 Minuten zurück.

Keine Reaktion, und auch ein zweiter Rückruf kam nicht. Ich rief wieder in der Zentrale an, auch dieser Mitarbeiter, wusste nicht warum es kostenpflichtig war. Er schickte wieder eine Nachricht an meine Beraterin und bat sie um einen Rückruf. Als sie am nächsten Tag dann endlich anrief, meinte sie, dass sie mir das ja nie gesagt hätte und es im Ausland auch bei Cash Group nicht kostenlos ist. So wurde mir das leider vor meinem Auslandssemester nicht mitgeteilt! Auf meine Kündigung wurde mit einem Lächeln reagiert, man könne es verstehen.

Schade, dass hier Kunden von morgen so vergrault werden. Ungewohnt viel Ärger Letztes Jahr - gelockt durch eine stark beworbene Prämienaktion der Commerzbank - bin ich mit meinem Girokonto dort gelandet. Als Erstes ging irgendetwas mit der Online-Eröffnung schief, also bekam ich eine Einladung in die nahegelegene Filiale.

Eineinhalb Stunden und einen Wald Papier später hatte ich mein Konto, allerdings ging wohl die Person verloren, die mich warb. Ein paar Wochen später war auch das geklärt. Inzwischen hatte ich mich an das etwas unübersichtliche Online-Banking gewöhnt, allerdings nicht an die Tatsache, dass das Online-Banking ungewöhnlich oft nicht erreichbar war und ist.

Nun gut, es ist mein Zweitkonto und nicht das Gehaltskonto und unter bestimmten Bedingungen auch kostenlos. Aber ich hatte mehr erwartet. Kann man das wohl machen, aber eine direkte Empfehlung gebe ich nicht. Vorlaut Ich eröffnete ein Konto am Nachmittag.

Als ich mich dann in einer anderen Filiale über einen Baufinanzierungskredit beraten lassen wollte und der Filialleiter mich fragte, "wenn das für Sie nicht nur Blödsinn ist, erstelle ich Ihnen gerne einen Finanzierungsplan". Also so was an Frechheit ist mir noch nie passiert. Daraufhin beschwerte ich mich beim Beschwerdemanagement, mit dem Ergebnis, dass mir besagte Beraterin von oben das Geschäftsverhältnis kündigte, nach dem Motto, wenn Sie so viel an unserem Geschäftsgebaren auszusetzen haben Dreister wurde es dann noch, dass die volle Kontogebühr abgezogen wurde, obwohl mir selbst der Zugang zu dem Konto ab Mitte des Monats gesperrt war.

Da ist alles in allem mal dringend Nachschulung angesagt. Girokonto Ich habe vor einiger Zeit ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Dies entspricht jedoch gar nicht meiner Vorstellung, sodass ich mich entschied, das Girokonto woanders zu eröffnen und bei der Commerzbank zu kündigen.

Eigentlich nicht weiter ungewöhnlich, sollte man meinen. Ich habe bereits zweimal schriftlich ohne Einschreiben sowie einmal im Online-Bereich der Bank mein Konto gekündigt. Dies ist nunmehr so lange her, dass ich mich frage, warum eine Bank einen Kunden derart ignoriert.

Für mich unterstreicht dies einmal mehr, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe, nicht mehr Kunde der Commerzbank zu sein.

Alleine der Vollzug ist hier die Schwierigkeit. Wir hatten einen Dispo bis 2. Der Dispo ist ohne Vorwarnung gekündigt worden, es kam lediglich ein Brief ihr Dispo ist zum Und das auch grade 3 Tage vorher, wenig Zeit zum Agieren. Nichtsdestotrotz wir hin zum Berater, haben eine Ratenvereinbarung getroffen mit ihm über Euro jeden Monat. Und was sehen meine Augen, er hält sich nicht an die Vereinbarung und verrechnet ohne eine weitere Nachricht oder ein Gespräch das Gehalt.

Jetzt habe ich deswegen Rennereien. Muss zum Gericht, Rechtsantragsstelle, und dort auf Herausgabe des Existenzminimums pochen. Und wer jetzt sagen möchte, gibt es nicht beim Dispo, hat leider Pech.

Ich hab eine Bewährungshilfe, die mir das erklärt hat. Also ich bin kein zufriedener Kunde der Commerzbank. Topberatung Ich bin zufriedener Kunde der Coba. Mit dem Konto gibt es nix zu meckern. EC-Karte und Konto sind kostenlos bei Gehaltseingang.

Für Depotgeschichten gibt es eine Flatrate. Genial finde ich auch, dass die Coba bei der Baufinanzierung mehrere Banken vergleicht und die beste Kondition raussucht.

Und eine engagierte Beraterin habe ich auch. Die vielbesungene Abzocke der Banken konnte ich noch nicht entdecken. Auch wenn klar ist, dass das Ganze vom zuständigen Berater abhängt, lautet mein Fazit: Die Coba kann ich empfehlen, grade für Leute, die auch mal einen Menschen sehen wollen. Sollten Sie mit unserem Angebot nicht zufrieden sein, gehen weitere 50 Euro an Sie.

Andere Banken haben längst gemerkt haben, dass so etwas Mitnahmeeffekte auslöst. Meist nennen sie deshalb zusätzliche Voraussetzungen wie den Eingang von Gehalt oder aktive Kontonutzung. Nicht so die Commerzbank. Da die Eröffnungsprämie zeitweise auf Euro verdoppelt wurde, habe ich mich ködern lassen.

Drei Monate ist das her. Statt der versprochenen Prämie kommt ein Anruf von der Bank. Es sei aufgefallen, dass ich mein Konto nicht im erwünschten Umfang nutze und unter diesen Bedingungen die Prämienzahlung verweigert würde.

Es wurde mir sogar unterstellt, die Prämie erschleichen zu wollen. Aber Zusagen müssen eingehalten werden! Nachträglich die Konditionen zu ändern, das ist für mich kein seriöses Geschäftsgebaren.

Ach ja, es gibt einen TV-Werbespot für das Girokonto. Die Wirklichkeit sieht offensichtlich anders aus. Geburtstag die Bank den sehr jungen Kontoinhabern eröffnet und das trotz andauernder Einwände und Kredit-Desinteresse der Betroffenen und im Beisein von neutralen Zeugen. Vier Tage vor der Reise wollte die junge Kundin den Tausch beantragen, was auch leider geschah: Die korrekte Info wäre, dass in der nahegelegenen Kreisstadt eine Filiale mit Kasse existiert, bei der das ausländische Geld vorab per Telefon bestellt wird und dann persönlich abgeholt werden kann dies erfuhren wir erst als beim "Restgeld", ca.

Die Karte war zum einen erst nach 8 Tagen da. Und zum anderen wurde eine Gebühr für eine neue Karte in Höhe von 10 Euro belastet. Proteste bis hin zur Zentrale ermöglichten den Ersatz der Gebühr nach weiteren 7 Tagen.

Derartiges nenne ich unseriös, da es an sehr jungen Kunden verübt wird, denen oft der Durchblick und der Mut fehlt, die Kostümchen- und Anzug-Leute bewusst nicht als Menschen hier benannt mit Fragen zu bombardieren und Gesprächsprotokolle zu erstellen. Mit Studiumsbeginn wird auch die Bank gewechselt! Nach 13 problemlosen Jahren Konten grundlos gekündigt Kontoeröffnung und Kontoführung von Privat- und Geschäftsgirokonten verliefen einwandfrei.

Kontendeckung war stets gegeben, Rücklastschriften oder Ähnliches gab es ebenso nicht wie Überziehungen oder Dispo-Inanspruchnahme. Gleichfalls liefen alle Kreditkartenzahlungen ohne Beanstandungen. Für einen Gewerbetrieb und einen Privatkunden, die jederzeit und allumfänglich jeglichen Vertragspflichten erfüllten und absolut frei von irgendwelchen Forderungen anderer sind, keine Kredite laufen und auch keine anderen offene Verbindlichkeiten haben, schon ein "Schlag ins Gesicht"!

Und das von einem "Partner", der mit 18,2 Milliarden Euro Steuergeldern Überlebenshilfe bekam, 16,2 Milliarden Euro unverzinste stille Einlagen hat sowie Millionen Euro Erfolgsprämie an Mitarbeiter zahlt und, laut Zielke im Dezember , künftig gezielt an Kleinunternehmen herangehen möchte. Unter diesen Umständen bereue ich sehr, andere Personen als Kunden dieses in meinen Augen absolut unfairen Finanzunternehmens geworben zu haben!

Jedem Commerzbank-Interessenten und -Kunden kann ich nur empfehlen, sich eine eventuelle neue Geschäftsbeziehung mit diesem Geldinstitut gründlich zu überlegen oder einen "Plan B" zu schaffen, damit man nicht mit einer solchen Situation konfrontiert wird. Wahrscheinlich waren wir zu gute Kunden. Mit Dispo- oder Überziehungszinsen zu Horrorkonditionen war bei uns kein Gewinn zu machen. Anstandshalber hätte ich ja zumindest erwartet, dass wir im Gespräch oder schriftlich längerfristig auf den Eintritt dieser Situation vorbereitet würden.

Aber Anstand hat für die Commerzbank offensichtlich nichts mit Geld zu tun! Als ich ankam, sagte ich am Infoservice Bescheid. Sie bot mir einen Platz an und fragte mich, ob sie mir etwas zu trinken anbieten könnte. Schon da war ich völlig überrascht. Das Gespräch verlief total locker und entspannt. Ich hab ihr gleich gesagt, dass ich negative Schufaeinträge habe. Da meinte sie zu mir, dass sie generell jedem Kunden ein Konto einräumt mit dem Satz: Jeder Kunde ist ein guter Kunde.

So was hatte ich vorher noch bei keiner Bank. Meine Bankberaterin ist super nett. Sie hat mir sogar kleine Geschenke für meinen 3-jährigen Sohn mitgegeben. Ich hab mich sofort aufgehoben und gut beraten gefühlt. Bis jetzt kann ich nicht meckern.

Mal sehen, ob es auch so bleibt. Guter Service, neues Onlinebanking und Tablet App Da für mich auch eine persönliche Betreuung wichtig ist, habe ich bei der Commerzbank ein Girokonto eröffnet. Die Terminvereinbarung war sehr einfach und die Beratung war recht gewissenhaft inklusive dem Kundenkompass. Später habe ich dann eine Kreditkarte beantragt und obwohl ich noch keinen Gehaltseingang ausweisen konnte, hat das doch nach kurzer Zeit geklappt inklusive Dispo.

So manch andere Bank wartet da erst mal eine gewisse Zeit ab. Das neue Onlinebanking ist wirklich viel besser und übersichtlicher geworden und die neue Tablet App ist wirklich klasse. Sehr übersichtlich, zeigt Konten und Depot gut an und selbst auf den Posteingang kann man gut zugreifen. Durch PhotoTan wird das ganze sehr sicher.

Mit dem Directdepot bekommt man eine günstige Möglichkeit auch Fonds zu erwerben. Hier könnte man noch einiges tun, etwas lieblos gemacht, das kann die Tochter comdirect besser. Was ich wirklich gut finde, ist die gute Erreichbarkeit meines Beraters per Mail und Telefon. Zweimal brauchte ich die Hilfe des Beraters und er hat sich jedes Mal Zeit genommen, obwohl er am Vorgang nichts verdienen konnte. Das fand ich sehr gut. Klasse finde ich auch die Möglichkeit, Bargeld Münzen und Scheine per Automat einzahlen zu können und Automaten sind in ausreichender Zahl verfügbar.

Aufgefallen ist mir, dass alle Produkte online sehr gut erklärt werden inklusive Produktblatt. In Berlin wurden auch zwei Filialen komplett umgestaltet und das sieht wirklich sehr gut aus. Immer mehr Produkte kann man einfach online bestellen, ich finde das Konzept aus klassischer Filialbank mit Elementen aus Direktbank ganz interessant.

Meine Erfahrung von Direktbanken, die ich wirklich mag, ist eben, dass wenn etwas nicht nach Schema F abgewickelt werden kann, Probleme entstehen. Da ist es schon super, wenn ein persönlicher Berater eben agieren kann. Also Hotline kontaktiert, diese aber nicht zuständig und nicht kompetent genug den Sachverhalt, sprich die berechtigte Systemkritik, einzuordnen.

Also beim Sachbearbeiter das gleiche Spiel, vermutlich abgerichtet wie commerzbanküblich lediglich als datenaustauschendes Medium zu agieren, Hinweis das müsse erst freigeschaltet werden, Widerspruch zu den SEPA-Regeln!

Ach ja, es war Der zweite Versuch scheitert ebenfalls, denn jetzt muss man ja noch ein Limit vergeben, nicht dass man dahin verlinkt geführt würde, nein kleingedruckt steht wo, aber man sucht sich den Wolf, dann das Suchergebnis: Bis dieser Prozess durch ist, habe ich die etwas über Euronen schon mehrmals per Pedes nach Luxemburg getragen.

Dann kam die Fusion mit der Commerzbank und nunmehr ist das Online-Banking stark eingeschränkt. Online-Banking nehmen meist Kunden in Anspruch die unkompliziert über ihr Bankkonto schalten und walten möchten so wie ich, und das ist bei der Cobank nicht mehr so einfach möglich.

Überweisungslimits werden ungefragt eingerichtet, sodass man plötzlich nicht mehr überweisen kann ohne sich das schriftlich per Brief oder Fax telefonisch oder online geht es nicht genehmigen zu lassen, Auslandsüberweisungen muss man schriftlich telefonisch geht nicht freischalten lassen.

Überweisungseingänge werden als Gutschrift angezeigt, man kann aber nicht darüber verfügen, weil es sich nach Auskunft des Personals nur um Vormerkungen handelt, angeblich weil sich der Überweisende das Geld zurückholen könnte. Das ist natürlich Unsinn, denn sobald ein Betrag gutgeschrieben ist, kann niemand mehr eine Überweisung retournieren. Will man die Bank über die Website anschreiben, muss man dauernd aufpassen, dass man nicht irgendwelche Sonderzeichen nimmt, ohne dass dies angezeigt wird, sonst wird die Nachricht nicht verschickt.

Schreibt man die Hotline an, bekommt man auch nach 2 Arbeitstagen keine Antwort. Sachbearbeiterin unter aller Kanone Ich bin schon seit vielen Jahren Kunde der Commerzbank, nun habe ich das Vertrauen in diese Bank gänzlich verloren. Habe eine neue Arbeitsstelle angenommen, durch den Verlust meiner alten Arbeitsstelle änderte sich auch mein Gehalt, so war ich nicht mehr in der Lage ohne eine monatliche Überziehung meines Dipos auszukommen.

Meine Sachbearbeiterin zitierte mich zu einem Kundengespräch in die Filiale. Ich bot ihr an, einen kleineren Betrag als Kredit aufzunehmen, um meine Überziehungen auszugleichen. Damit war sie aber nicht zufrieden. Sie gab mir die Unterlagen mit und betonte noch einmal, dass wenn ich nicht einverstanden wäre, sie mir die Konten sperrt.

Ich habe den Kredit nicht abgeschlossen, sondern einen Fremdkredit genutzt mit besseren Konditionen. Die Konten habe ich ausgeglichen und dachte nun hätte ich wieder Ruhe. Aber fehl gedacht, wenige Tage später bekam ich Post, ein Schreiben von dieser Sachbearbeiterin, in der sie mir mitteilte, dass ich jetzt überschuldet wäre und sie mir deswegen meinen Dispo auf meinem Konto runtersetzen müsste und mir meine Flexikarte aufkündigt.

Ich werde mit so viel Bankwillkür auch die nächsten Jahre nicht fertig mit Zahlungen. Ich habe nun alle Konten gekündigt und bin zu einer anderen Bank mit mehr Verständnis für den kleinen Mann und seine Belange gewechselt. Heute sind auch kleine Sachbearbeiter prädestiniert, Menschen in ein Chaos der Gesundheit und in ein Chaos der totalen Ohnmächtigkeit zu führen.

Einfach nur peinlich Jetzt reicht es einfach Die für mich zuständige Filiale blieb nämlich in der alten Stadt zurück. Einen Filialumzug muss man sich mal vorstellen, man hat ja nicht die Bank gewechselt oder so habe ich zwar beantragt, da ging aber nichts voran. Aber gleich wenn dann die Dresdner Bank in der Commerzbank aufgegangen sei, würde das gemacht. Fehlanzeige, immer noch nichts.

Ist halt ein bisschen lächerlich, wenn man in die Filiale an seinem Wohnort geht, und die können noch nicht mal eine neue EC-Karte wegen Defekt der alten ausgeben, weil das nur die Stammfiliale machen könne. Schlimm wird es, wenn man mit einem Berater persönlich sprechen will, denn der, der vor Ort ist, kann ja nichts entscheiden. Also km fahren um einen KFZ-Kredit zu besprechen? Dazu kommt das lächerliche Online-Portal der Commerzbank, das im Zuge der Umstellung einfach wichtige Funktionen deaktiviert hat.

Die muss man in der Filiale freischalten lassen, aber - richtig geraten - das geht natürlich nur in der zuständigen Filiale, und telefonisch geht das schon gar nicht! Allerdings postalisch, na Gott sei Dank! Gerade habe ich versucht vielleicht online meine - schon wieder defekte EC-Karte Chip kaputt, keine physische Beschädigung!

Ich habe gesucht und gesucht Beschwerden sind auf 1. Die wissen schon warum, wollen nicht zu viel auf einmal hören. Mir reicht es jetzt, suche mir ne neue Bank. Schade um die Dresdner Bank Anfang bin ich von der örtlichen Sparkasse aufgrund der doch relativ hohen Kontoführungsgebühren zur Dresdner Bank gewechselt. Nach der Fusion mit der Commerzbank wurde ich immer unzufriedener: Dazu dauerte es immer länger bis Buchungen anzeigt wurden.

Selbst Buchungen vom Girokonto auf das Tagesgeldkonto haben zwei! Danach wechselte noch mein Berater. Aber trotz aller Kritik: Andere Banken sind auch nicht besser. Der Wechsel war übereilt. Bei der neuen Bank z. Wurde mir vorher nicht gesagt Dresdner Bank war klasse, Commerzbank ist für mich durchschnitt. Trauer um das grüne Band Eines vorweg: Ich war selbst von bis Mitarbeiter der Dresdner Bank und habe aus alter Verbundenheit noch immer mein altes Konto, nun bei der Commerzbank.

Es wurde zur Fusion hier bereits viel gesagt, was ich nicht alles wiederholen möchte. EC-Karten zugeschickt bekommen, aber solche Fehler können passieren. Womit ich ganz und gar nicht einverstanden bin, ist das Commerzbank-Programm für Rücklastschriften wegen mangelnder Deckung! Zum Vergleich das System der früheren Dresdner Bank: Es gab eine Überziehungsliste für jeden Berater. In der Regel wurde telefonische oder schriftliche Rücksprache mit dem Kunden gehalten.

Insbesondere wurde das bisherige Kundenverhalten berücksichtigt, was für ein Dienstleistungsunternehmen auch normal sein sollte. Die Commerzbank jedoch hat ein Computerprogramm, welches lediglich prüft, ob es zum Zeitpunkt einer Lastschrift eine Deckung gibt.

Und damit ist hier nicht der Tag, sondern die Uhrzeit gemeint! Folgt am selben Tag ein Geldeingang mit gleicher Valuta - sodass es zu gar keiner valutarischen Überziehung kommt - wird die Lastschrift trotzdem zurückgegeben.

Mit allem Ärger und entsprechenden Kosten, die damit verbunden sind. Vielleicht hatte der eine oder andere Leser schon ähnliche Erfahrungen? Ich werde in diesem Jahr mein Konto kündigen, das mich 20 Jahre begleitet hat. Das ist im Vergleich zur Konkurrenz ziemlich viel.

Damit könnte man leben, wenn man eine entsprechende Gegenleistung aus dem Premium-Segment erhält. Dem ist leider nicht so: Die Kunden werden an die Automaten gezwungen, indem die Kassen entweder komplett abgeschafft oder die Zeiten für Arbeitnehmer extrem unfreundlich zusammengestrichen werden Uhr am Vormittag.

Andere Bankprodukte wie Festgelder sind ebenfalls unattraktiv zurzeit z. Die Commerzbank lebt von den Bestandskunden, denen ein Kontowechsel zu mühsam oder aufwendig ist, z. Die werden allerdings mit hohen Bankgebühren belastet. Für Neukunden gibt es wesentlich bessere Alternativen. Meckerer gegen Commerzbank Ich bin seit ca. Es ist wie mit allen Dingen, die neu sind: Es ist genauso, wenn eine neue Computersoftware auf den Markt kommt.

Ohne sich damit beschäftigt zu haben, wird erst einmal gemeckert, wie schlecht doch das neue oder andere ist. Steckt nicht vielleicht ein wenig Bequemlichkeit dahinter, sich etwas Zeit zu nehmen, um das andere Onlinebanking zu erlernen?

Ich persönlich finde die Seite der Commerzbank sehr gut und verständlich aufgebaut und es ist wirklich sehr leicht zurechtzukommen. Service, wenn man klar redet Die Commerzbank ist ein Kreditinstitut wie jedes andere.

Auch hier gelten niedrigere Zinsen, wobei im Gegensatz z. Wenn kein monatlicher Geldeingang von 1. Hierbei sind jedoch alle Dienste enthalten. Ein komplett anderer Kontotyp ist das Aktivkonto für monatlich 5,90 Euro. Dabei spielt der monatliche Geldeingang keine Rolle, sondern ist eher auf Onlinenutzer ausgelegt. Man wird darüber informiert, dass man alles Online tätigen soll, da sonst zusätzliche Kosten entstehen.

In unteren Kommentaren habe ich gelesen, dass man an den Berater gebunden ist. Das ist meiner Meinung nach falsch. Ich gerate täglich mit gut acht unterschiedlichen Beratern zusammen, weil ich den nehme, der frei ist, und habe nie etwas mit meiner Beraterin zu tun.

Das klappt alles tadellos. Wenn man sagt, was man will, ist die Commerzbank top. Wenn man nicht klar redet, kann man nicht erwarten, verstanden zu werden. Von daher finde ich hier manche Kommentare unbedacht. Ich bin sehr zufrieden und es klappt alles reibungslos - Freundlichkeit und Service.

Hier scheinen ja nur noch frustrierte ExKunden der Dresdner Bank zu berichten, dies kann meiner Meinung nach nicht so stehen gelassen werden. Ich bin seit Kunde dieser Bank und kann mich nicht beklagen.

Mir ist wichtig, dass es eine Filiale gibt, da es immer besser ist, Probleme vor Ort zu lösen, als am Telefon oder per E-Mail. Ich finde es in Ordnung. Ich habe auch Konten bei anderen Banken und nutze das Internetbanking intensiv.

Dass das Onlinebanking der CoBa nun so schlecht ist, wie hier laufend berichtet wird, kann ich nicht bestätigen. Es gibt von Bank zu Bank immer Unterschiede, der eine findet dies wichtig, der andere das. Ich bin mit dem Onlinebanking zufrieden und auch mit der Betreuung. Wir haben uns letztens einen Trojaner eingefangen; die CoBa hat das Konto sofort gesperrt, die EDV-Abteilung rief an, um uns zu erklären, was passiert ist und wie man das Risiko zukünftig minimieren kann.

Dann wurde das Konto wieder genauso problemlos geöffnet. Nein, wir können uns wahrlich nicht beklagen und ich finde, dass muss hier auch mal gesagt werden. Vorbei und aus Als langjährige Kundin der Dresdner Bank habe ich mich entschlossen, nun mein Commerzbank-Girokonto aufzulösen. Es ist einfach eine Unverschämtheit, wie viel Service man in der allgemeinen Kontoführung nun vermissen muss. Es liegt eindeutig nicht an meiner Filiale - oder meinem Bankberater - der immer gut erreichbar und sehr hilfreich war.

Es ist einfach diese Haltung der Commerzbank, Gebühren zu verschweigen haha - kostenloses Konto , den Service zu verschlechtern Onlinebanking, Kontoauszüge - geschweige denn Hilfe-Funktionen und sich einen Kundenstamm einzuverleiben, um ihn dann uninformiert und willkürlich zu bevormunden Transaktionslimit. Banking Als ehemaliger Kunde der Dresdner Bank kann ich nur sagen, dass es mir ein Rätsel ist, wie man gutes Onlinebanking nur so verstümmeln kann.

Von dem gekappten Service mal ganz zu schweigen Seit der Zusammenlegung der beiden Banken bin ich nur noch frustriert. Das Onlinebanking ist so unübersichtlich und auch ohne Aussagekraft, dass man es hätte auch weglassen können. Das konnte das alte Portal der Dresdner Bank ohne Probleme.

Limit mal eben ändern? Das ist ja wirklich eine wahnsinnige Verbesserung für uns Dresdner Bank Kunden. Commerzbank - nein Danke! Wer ohne Rücksicht auf Verluste eine Marke vernichtet und sich dann wundert, dass viele Kunden sich nicht mehr mit Ihrer Bank identifizieren mögen Wer hat uns Kunden denn gefragt, ob wir das so wollen?

Und der Name "Commerz" sagt ja eigentlich auch alles - alles teuer, wenig Leistung. Da lobe ich mir doch meine gute alte Volksbank. Mich sind die Herren jedenfalls los. Jetzt völlig unübersichtlich und keine Möglichkeit die Überweisungssumme online rauf oder runter zu setzen. Onlinebanking über HBCI mit Chipkarte hat weiter funktioniert wie bisher, aber die Geschwindigkeit der Buchungen lässt sehr zu wünschen übrig. Habe jetzt eine andere Bank, und nur noch für kurze Zeit wird dieses Konto parallel laufen.

Bin gespannt, wie es mit der Kündigung laufen wird, denn was ich hier schon in dieser Richtung gelesen habe, lässt mir die Nackenhaare hoch kommen. Für mich ist die Commerzbank in keiner Weise mit der Dresdner Bank vergleichbar. Wer mit iOutbank arbeitet auf dem iPhone oder iPad, wird auch wissen, von was ich spreche - keine Überweisungen möglich. Kein Mitschleppen von TANs. Habe dieses Verfahren jetzt schon sehr häufig genutzt funktioniert auch mit dem iPad und es klappt sehr gut.

Soweit ich gehört habe, will die Commerzbank ein ganz anderes Verfahren anbieten, nämlich das Abscannen eines Codes mit einem Handy. Also solche Alleingänge brauche ich auch nicht. Setzen sie doch voraus, dass jeder ein Handy mit Kamera hat. Auch wenn dieses vorhanden ist, so will ich mich doch nicht gängeln lassen.

Habe übrigens mit dieser Bank auch noch andere schlechte Erfahrungen gemacht, in dem sie mir ungefragt bzw. Das ist für mich nicht seriös. Sie schaffen es nicht, diesen Eintrag bei der Schufa zurückzunehmen. Mehrmals reklamiert ohne Erfolg, und mehr als kundenunfreundlich. Nun mit der Umstellung zur Commerzbank funktioniert aber wirklich gar nichts mehr. Als Kundenberater habe ich Azubis, welche nicht wissen was sie tun ist ja nun auch nicht ihr Job.

Am laufenden Band leere Versprechungen die Kündigung meiner Kreditkarte wurde nach 5! Nachdem der versucht hat mir technischen Support zu leisten was ich mehrmals ablehnte, da alles schon geklärt war mit dem richtigen technischen Support ist das Fazit, dass meine Filiale nicht in der Lage ist, mir einfach eine neue Karte zukommen zu lassen.

Denke über einen Bankenwechsel nach. Reagiert nicht auf Kontenauflösung Habe vor 5 Monaten alle meine Konten bei der Commerzbank schriftlich gekündigt. Keinerlei Reaktion darauf, keine Antwort, keine Abrechnung. Trotz mehrfacher Anrufe in die Filiale, E-Mails an die Zentrale und das Qualitätsmanagement werden meine Konten bis zum heutigen Tage einfach weitergeführt. Ich erhalte immer noch monatliche Kontoauszüge und Rechnungen für die Führung des gekündigten Kontos. Die Kündigung der Konten war notwendig wegen dauernder Reklamationen zu Abrechnungen und Auswanderung.

Lebe mittlerweile im Ausland und erhalte sogar dorthin laufend Abrechnungen wegen 4 Cent Zinsen auf die monatliche Kontogebühr. Die Bank macht mich krank, es geht an die Gesundheit. Transaktionslimit nicht mehr online änderbar Seit dem Übergang von der Dresdner Bank zur Commerzbank gibt es die Funktion Online-Änderung des Transaktionslimits nicht mehr. Ich habe mein Transaktionslimit auf einen niedrigen Wert eingestellt. Diese Funktion gibt es jetzt nicht mehr.

Jetzt muss ich z. Bei mehreren Nachfragen bei der Hotline bzw. Diese Auszüge waren hinsichtlich der zeitlichen Kontobewegungen konsistent. Derzeit kann ich von meinem Computer aus keine belastbaren Kontoauszüge anfordern. Obwohl ich mit einem Kontoplus über diesen Monatswechsel gegangen bin, werden mir zwei Positionen separat im Minus angemerkt. Einen vollständigen aussagefähigen Kontoauszug bekommt die Commerzbank allerdings dabei nicht zustande.

Girokonto Prämien für die Kontoeröffnung

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Closed On:

Kostenloses Girokonto, kostenlose Maestro-Karte, kostenlose Visacard, was will ich mehr.

Copyright © 2015 truthandlifebible.info

Powered By http://truthandlifebible.info/