Eisenbahn im Film – Rail Movies

Coat of Arms & Family Crests Store

Navigationsmenü.

Highlights Archive The results given below are the hammer-prices plus commission incl. VAT. Selected results of the Sale on November 24 th, Die Briten versuchten, durch Restriktionen das Entstehen einer vom Mutterland unabhängigen Industrie und Finanzwirtschaft zu verhindern. Im Jahre wurde das Prägen von Münzen in .

name & rank

Ziel war es, das Finanzsystem zu stärken. Der Dollar wurde in 10 Dimes, Cents und Mills unterteilt. Das Mill wurde nie auf Münzen verwendet, aber teilweise bis in die er Jahre hinein in bestimmten Fällen verwendet.

Für die Hundertsteleinteilung bei nahezu allen weltweit existierenden Währungen fungierte der Cent als Vorbild. Die neuen Münzen wurden aus Gold, Silber und Kupfer geprägt. Der US-Kongress verabschiedete am 3. Die neuen Scheine waren schwerer zu fälschen und trugen das Siegel des Finanzministeriums. Man wollte das Finanzsystem so strukturieren, dass es sich den wechselnden Bedürfnissen des Landes anpassen konnte.

Der erste Schein der neu gegründeten Zentralbank wurde im Jahre emittiert. Bei der angegebenen Quelle finanz-lexikon. Bei diesem System handelt es sich um ein Währungssystem, das durch Vertreter von insgesamt 44 Staaten und des Internationalen Währungsfonds entwickelt wurde.

Das Ziel des neuen Systems war die Schaffung eines reibungslosen weltweiten und zwischenstaatlichen Handels durch die Etablierung fester Wechselkurse. Seit etwa waren alle geprägten Silberdollar und deren Untereinheiten bis zum 1-Cent-Stück Scheidemünzen.

Die Krise weitete sich weltweit aus und viele Staaten setzten den Goldstandard aus, was zu einer Abwertung des Geldes führte. März endgültig rechtskräftig. Dies umfasste den Privatbesitz an sämtlichen Goldmünzen, Goldbarren sowie Goldzertifikaten.

Somit gab die Nixon -Regierung am Heutzutage ist der US-Dollar, wie die meisten Währungen dieser Welt, nicht mehr durch Bindung an einen bestimmten Standard gedeckt, sondern korreliert hauptsächlich mit der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und dem gesamten Volksvermögen des Landes, hängt aber auch von der jeweiligen politischen Stabilität und der militärischen Vormachtstellung des Staatssystems ab.

Nachdem der Euro als Buchgeld am 1. Januar eingeführt worden war, konnte er bereits vier Tage später zu einem Kurs von 1, Euro in US-Dollar getauscht werden. Der Höchststand des US-Dollars wurde am Oktober mit 0, Dollar für einen Euro verbucht. Die Zinsen wurden gesenkt und Gelder von Investoren und Spekulanten flossen ab. Den historischen Tiefststand erreichte der Dollar am Juli bei einem Kurs von 1, Dollar für einen Euro.

Der bisherige Tiefstand war am 9. August mit 0, Franken pro Dollar. Seit kann der Yen frei gehandelt werden. Die japanische Währung hat eine wesentlich schwächere internationale Gewichtung als der Euro und der Dollar. Bis wurde der Yen unterbewertet, was die USA veranlasste, zu handeln und vom Goldstandard abzurücken. In manchen Staaten ist eine Bezahlung in US-Dollar möglich, ohne ihn in die eigentliche Landeswährung umwechseln zu müssen.

Einige Rohstoffe werden in dieser Währungseinheit am Weltmarkt gehandelt. The evolution of reserve currency diversification, December , S. Meist wird nur eine Währung gegen eine andere gewichtet. Der Index stellt einen Korb mit folgenden Währungen dar: Vergleichbar mit dem geometrisch gewichteten U. Der Major Currencies Index ist in den letzten Jahren stark gesunken und liegt momentan bei einem durchschnittlichen Wert von 76, Punkten Stand: Im Vergleich zu , als der Index einen Höchststand von durchschnittlich Indexpunkten erreichte, stagniert er seit bei einem Wert zwischen 70 und 80 Indexpunkten.

Im Laufe der Zeit wurden weitere Münzen mit anderen Nennwerten geprägt: Eines der etwa 20 nicht eingeschmolzenen Exemplare wurde auf einer Auktion am US-Dollar verkauft, was wohl dem bis dahin höchst gezahlten Sammlerpreis für eine Münze entspricht.

Seit zeigt die Vorderseite ein von Victor D. Brenner entworfenes Porträt Abraham Lincolns. Zwischen und befand sich auf der Rückseite das Lincoln Memorial. Diese Inschrift trat erstmals auf der Nickel-Münze in Erscheinung. Das Design der Rückseite des Nickel war im Jahr schärfer und detailgetreuer denn je. Roosevelts , in Gedenken an dessen Tod am Noch heute befindet sich diese Münze im Umlauf. Auf der Kehrseite der Münze befindet sich eine Fackel, die für die Freiheit steht, ein Olivenzweig, der Frieden symbolisiert und der Ast einer Eiche, der Stärke und Unabhängigkeit versinnbildlicht.

Der Dime ist von allen Münzen die kleinste und dünnste, die heute noch verwendet wird. Im Jahre wurde zum Geburtstag George Washingtons ein neuer Quarter mit dessen Abbild eingeführt. Seitdem wurden jährlich fünf US-Bundesstaaten mit einem Quarter gewürdigt. Die Grundlage für das Porträt auf der Münze bildeten die Präsidentschaftswahlen.

Grundlage für das Design auf der Rückseite war das Präsidentschaftssiegel. Es besteht aus dem Abbild eines Wappenadlers mit einem Schild auf der Brust, der einen symbolischen Olivenzweig in der einen und ein Bündel aus 13 Pfeilen in der anderen Kralle hält. Dieser Adler wird von einem Kranz aus 50 Sternen umgeben, wobei diese Sterne sinnbildlich für die 50 Staaten stehen.

Die 1-Dollar-Münzen aus Silber wurden mit teilweise längeren Unterbrechungen seit geprägt. In der dritten Prägeperiode wurde der Morgan-Dollar geprägt. Peter Heinrich von Hess, Düsseldorf — Munich. Anton Graff, Winterthur - Dresden. Paul Paede, Berlin — Munich. Alois Zabehlitzky, — Vienna — Oil on wood, 53 x 41 cm, signed.

Sailing boats in the morning, noon, afternoon, in fog, in the evening and at night, 6 wood cuts in double Oban format, dated and signed, under P. Petersburg about , in original gift box of Tsar Nicolas II. On the back in hand writing: Das grafische Werk, , Wvz. Cecilia, oil painting about , in gold frame. August of Saxony, so called Johanneum Mark, H 26 cm. Designed by Josef Wackerle for the Brussels world fair Wedding of Cana, interior with many figures dressed in courtly fashion of the time, after the Old Testament story, 70,5 x cm.

Interior with a money changer couple and death entering, detailed depiction of the room, oil on canvas, 81,5 x ,5 cm, gold frame.

In front in famille rose ladies doing ink painting, in the back mountaious landscape with wanderers, on the sides poems, H 57,5 cm. Buddha, hands in mudra of explanation, wood, carved and gilded over black varnish, small damages, 4 fingers missing, H 71cm. Since on loan in the Friedrich Building of the Heidelberg Castle, was bought from the baroque castle of the Wittelsbachs on the Starnberg lake.

Die gantze Heilige Schrift, verdeutscht durch D. Cup and saucer, gilded rim and inside, painted with lanscape showing a northern harbor with ships and people, marked G, modell-no. Leonid Purygin, Narofominsk b.

Moskau - Moscow, one of the main Russian representatives of Art Brut. Larry Gutuago, Chinese and vietnamese blue and white wares found in the Philippines, p. Karsch a, FM 69 , 38,7 x 29,5 cm, diem. Neumann, Berlin, sheet 3 of the file, appeared , according to Karsch depicted woman is Irene Altmann, student and fried of Otto Muellers.

M zum hundertsten Geburtstag. Das graphische Gesamtwerk, Ausst. Galerie Nierendorf Berlin, Walnut, black varnish, reliefs mit bible and everyday life scenes, x 63 x 37 cm. Frucht mit Blattwerk, bestiegen von zwei kleinen Qilin, rötlicher chinesischer Bernstein, restaurierte Brüche, auf originalem Holzsockel, H 10 cm. Vierpassig geschweifte Decke aus einem höfischem Gewand, auf dunkelblauem Seidenstoff vier fünfklauige Drachen in Goldfaden, umgeben von Fledermäusen zwischen Wolken in Seidenstickerei, das zentrale Medaillon wiederholt das Motiv in kleinerer Form, gute Erhaltung, Goldfaden an wenigen Stellen gelöst, x cm.

Übertopf mit geschweifter Wandung, in Unterglasurblau die acht daoistischen Unsterblichen in Landschaft, kleine Randchips und Gebrauchsspuren, Doppelring-Marke auf Boden, H 13,5 cm, Dm 23,5 cm, auf jüngerem Holzsockel. Freundschaft mit Heinrich Campendonk, mit dem er eine Ateliergemeinschaft gründete. Zu seinem künstlerisch anregenden Umfeld gehörte auch sein Cousin August Macke. Ab lebte Macke in Hemmenhofen am Bodensee, wo er ertrank. Achtteiliges Schlafzimmer-Ensemble, Mobiliar in schlichter Formgebung, alle Teile ultramarinblau grundiert, bestehend aus: Christmut Präger, Heidelberg, vom 2.

Braungart, Ein Meister des neuen Kunststils, aktuelle fachmännische Oberflächenreinigung. Zustand, 2 Lw-Druckstellen li. Dezember von Dr. Malerei in Düsseldorf, Brüssel, Paris, an d. Münchner Akademie, ab in Berlin ansässig u. Berliner Sezession, ab Ehrenmitglied, zus. Die Signatur liegt im Originalfarbauftrag des Gemäldes", 51,2 x 36,2 cm, li. Ury, auf Goldstuckrahmen verso altes Klebeetikett, vgl.

Das Werk befand seit den er Jahren in Schweizer Privatbesitz. Otto Dill, - , Italienische Landschaften, Dill reiste zwischen - ua. Putto mit ausgestreckten Armen ein Nest haltend, Pfeilköcher am Gürtel, versilberte Metallplastik auf gestuftem Marmorsockel, H 25,5 cm bzw.

Dreischübige Kommode mit geschweifter Front, Nussbaumfurnier mit intarsierten Rahmenfeldern in Edelholz, Furnierchips und ein Verlust an Schubladenkante, Gebrauchsspuren auf Decke, 30 x 38 x 21 cm. Kette bestehend aus einzelnen, runden Gliedern, 18kt Gelbgold, besetzt mit 89 Brillanten von 4,75 ct, lupenrein, Top Wesselton, Verschluss mit Sicherheitsachter, L 43 cm, 41 g, beil. Verkaufsurkunde mit Wertangabe von DM Mourlot , Blatt ist leicht stockfleckig, kleine Einstichlöcher in den Ecken, o.

Sitzender Frauenakt vor Häuserzeile, Farbradierung, 19,5 x 27,5, sign. Abstrakte Komposition in Weinrot und Orange, Farblithographie, 46,5 x 61 cm, sign. Schlanke, spitzkonische Form auf abgesetztem Sockel, farbloses Glas mit grünlich-gelben Pulvereinschmelzungen in Sockelzone und zur Mündung hin, zartblauer Überfang für Fond und violetter Überfang für Wasserlilien und Seerosen, reliefiert matt geätzt und teilpoliert, Reliefsignatur auf Wandung, H 37 cm.

Wurzelholz-Vollschaft mit Schnitzwerk, glatter Lauf 16 mm mit Messingkorn, von rund in achtkantig übergehend, hier Messing-Ziertauschierungen, Steinschloss auf Perkussion aptiert, originale Schloss-Gegenplatte, reich gravierte Messing-Garnitur, die Knaufkappe mit Fratzen-Maskaron, L 40,5 cm.

Der sitzende Glücksgott mit fröhlichem Gesichtsausdruck, in der Rechten eine Gebetskette, in der Linken den Geldsack haltend, dunkle Bronze mit Resten von Lackfassung, seitlich Teile der Bronze verloren, H 28,5 cm erworben bei Nagel - Spezialauktion Asiatika Mai Niedriger Bestelltisch, auf Schwarzlack bunte gemalte Blüten und Rankenwerk, Porzellaneinlage in Platte, bemalt mit Wanderern in bergiger Flusslandschaft, sowie Gedichttext, 46 x 41 x 41 cm.

Munz", im originalen Holzrahmen mit Bezeichnung "Ngombe", drei kleine Leinwandeinrisse Reserve price: Zigarettenetui, versilbert, auf Deckel Bildfeld mit Halbfigurenbildnis eines sitzenden Aktes mit langem Haar, 9,5 x 8,5 x 2 cm. Konische, gedrungen bauchiger Korpus über einziehendem Stand mit konischer Wandung mit Auswölbung und einziehender Mündung, Klarglas, an der Mündung zungenförmig ausgezogenes lachsrosa Band mit Silbergelbfäden, auf der unteren Wandung umlaufendes braunrotes Band mit farblos geäderten Fäden, im mittleren Bereich silbriggrau-violett-gelbgold irisiert, H 9,5 cm.

Georg im polygonalen Rechteck von , 84 Zolotniki gest. Dreiviertelfigur einer sitzenden Malerin, in der Rechten den Pinsel haltend, Arm liegt auf dem Arbeitstisch mit Malutensilien es handelt sich bei der Dargestellten um Lady Laura Alma-Tadema, , brit. Ehefrau von Lawrence Alma-Tadema; sie gehörte in ihrer Zeit zu den führenden Malerinnen der englischen Salonmalerei; vgl.

Gemälde, auf denen die Künstlerin in jüngeren Jahren dargestellt ist, z. Klasse, Baden Medaille Dienstauszeichnung 2. Klasse, im verglasten Goldpracht-Schaurahmen. Farbloses Glas mit gelbem, rosa und braunem Überfang, in mehreren Schichten mattgeätzte Kastanienzweige mit Blüten, Reliefsignatur, H 37 cm. Kleine Vasen, auf quadratischem Stand gebauchter Vierkant-Korpus mit mittigem Grat auf jeder Seite, kurzer Hals mit ausladender Vierkantmündung, Eierschalenporzellan, polychrome Malerei mit phantastischen Blumen und Maikäfern, Stempel- u.

Fritz Udaipur und dat. Holzfront mit Blumenbemalung, stellenweise abgeblättert, Messingzeiger, Werk holzgespindelt, Walzenspielwerk auf Pfeifen, zu überholen, Holzkasten, Mahagoni gebeizt, Rundbogenkopf für die Uhr mit Lederbezug, darunter zweiteiliger, rechteckiger Pendelkasten, mittig mit seitlichen Voluten und durchbrochen, x 48 x 38 cm.

Brustbild eines Herrn mit hohem Stehkragen m. AH , Unterglasurmarke zweifach gestrichen, H 56 cm. PL Leton, Uhrwerk sign. Vergoldung, L cm. Goldstuckrahmen mit Messingplakette, kleinere Retuschen am Bildrand, sonst sehr guter Zustand. Kaiserreichs, Nachlass des Marineoffiziers E. Gündell Fähnrich zur See. Eintüriges massives Nussbaumgehäuse mit aufgesetztem, verglastem Giebel und eingelegter Rosette, signiertes Ziffernblatt aus Eisenblech mit Ziffernring aus Zinn, im Bogenfeld Bronzeapplikationen mit Kronos und Putto, Flachrahmenwerk, Pendellauf, Stundenschlag auf Glocke, läuft an, x 40 x 21 cm, sehr guter Originalzustand.

Elfenbein, 7,5 x 13 x 9 cm, sehr qualitätvolle, wohl Wiener Arbeit. Messerschneiden, alle in zusammenrollbaren Filztaschen, sehr guter Zustand. Garantie und Zertifikat, Wiederbeschaffungswert DM Bildnis einer jungen Frau m. Ausstellung Württembergischer Kunstverein , breiter originaler Goldrahmen. Nackte Ausdruckstänzerin, Bronze m. Wolfgang Sohn Slevogt sign.

Pappelholz, 40 x 42 cm, verso zwei alte Nr. Ritter Slevogt Moschee" Anm.: Ritter Wiesbaden ; bedeutend, da das ursprüngliche Original durch Kriegsverlust zerstört wurde vgl. Farbabplatzungen, im schweren Goldstuckrahmen mit Lorbeerzweig, Perlstab u. Relieffriesen, verso alter Klebezettel mit Angabe der Landschaft und des Malernamens.

Filigran durchbrochen geschnitzt, Motiv zweier Regendrachen, perfekte Erhaltung, sekundär gesockelt, China Beide in Flusskieselform, einmal mit Korallenstopfen, China Dekor in Unterglasurblau, unterglasurblaue Qian-long Siegelschriftmarke, China Juli , weitere Gravierungen, zuletzt Besitzermonogramm von , H 31 cm, g.

Zigarettendose mit Erinnerungs-Applikationen, Schriftzüge in Gold? O" JUO , Verschlussknopf besch. Tafeln sowie 10 kl. Sekretär, Eiche, furniert mit dreiseitiger Edelholzmarquetterie, auf vier konischen Beinen, Unterteil mit Frontschublade, Schlüssel zu erg.

Wedel aus Holz mit glanzpatina und Affenhaar, als Knauf sehr feine, vollplastische Herrscherfigur mit Verschliff aus rituellem Gebrauch, Ges. Bernstein-Manufaktur Königsberg, mit Katalog. Darstellung zweier ein Buch haltender Heiliger, darüber das Archeiropoietenbild Christi, Temperamalerei auf Holz, Heiligenscheine vergoldet, schöne Alterspatina mit Craqueluren im Originalzustand, altersbedingte Abplatzungen am Rand, 44 x 25 cm.

Rainer Stüwe vom Gerhard Altenbourg, Bernhard u. Johannes Heisig, Werner Tübke. Edition Arwil, alle 9 Bl. Liegender Frauenakt ohne Kopf mit angewinkeltem Bein auf hohem trapezoidem Sockel, Plastik mit goldener, Sockel mit dunkelbrauner Patina, sign.

Zertifikat von ars mundi. Griechische Siegesgöttin als torsierte, überlängte Plastik aus Bronze, gelb und dunkelgrün patiniert und tlw. Paar Percussionspistolen im Stile des Nikolaus II Kaiser v. Katalog Museum Künstlerkolonie Darmstadt, S. Koch, Hof-Juwelier Ihrer Majestät d. Künstler, Mitglied der "Cowboy Artists of America" Wüstenlandschaft mit Navajo-Reiter, Schafherde und indian. Gustav Kampmann, Boppard, ab Grötzingen b.

Karlsruhe - Bad Godesberg. Baumwipfel, 48 x 69 cm, sign. Stereoskop mit zwei Ferrotypien, Bildnis eines sitzenden Mannes, in samtausgeschlagenem Klappetui in Lederoptik. Unberührter Speicherfund in wunderschöner Erhaltung: A , H 27 cm, Schwertermarke, kaum sichtbarer Chip am Flügel u.

Retusche am Bein des Amor, kl. Restauration an unterer Kante des Sockels. In Art eines mittelalterlichen Reliquar-Kästchens: Jagdstilleben mit Nieder- u. Abstrakte Farbkomposition in Blau und Grün, Farbserigrafie, ca. Tom Freud, Das neue Bilderbuch. Reime von Stora Max, 24 illustr. Wehrpass, Urkunden, Orden, Ehrengaben u. Klasse mit Abzeichen - Verleihungsurkunde Eisernes Kreuz 1. Klasse mit Abzeichen, Hersteller 26, im Etui - Infanterie-sturmabzeichen ohne Urkunde - Ritterkreuz Randstempel er Silber mit kurzem Bandabschnitt und Bandring in Silber er , im Etui Verleihungs-urkunde leider verloren , dazu Wehrpass mit Eintragung der Ritterkreuzverleihung am Speculum Orbis Terrae, Antwerpen, G.

Trauerweiden sowie Blumen, leichte Gebrauchsspuren, x cm. Blattzier, H 34 cm, Silbergewicht ca. Schlanke Balusterform, dunkelrotes Glas, bläulich seidenmatt irisiert, vierfach federartig gekämmter Silberfadendekor, perlmuttfarben mattlüstriert, vergoldete Metallmontur mit vegetabilen Handhaben, gemarkt Osiris u.

A , H 14 cm, Schwertermarke. Entwurf Otto Prutscher für für E. Hendrik van Balen d. Balen", neugerahmt, zwei Gutachten von Richard Carta Jr. Weite sommerliche Landschaft mit Teich u. Retuschen am Kinn u. Grün, 2 x x 82 cm cm, kleine Löcher zu restaurieren. Boregar, Bronzegruppe Kaukasierin mit zwei Pferden am Brunnen um Mitteltafel Maria mit dem Kind, li.

Seite, x 55 bzw. Pinselzeichnungen in Tusche, teils mit Bleistift, sign. Zweiteiliger Bogen aus geschmiedetem Stahl, mittig an Handgriff verschraubt, die Frontseite mit floralen Motiven graviert und partiell goldtauschiert, L 84 cm. Flachgewebe in Kelim- und Vernähtechnik, cm breite Streifen in Braun, Dunkelrot, Hellgrün und Natur mit eingewobenen hakenbesetzten Rauten und Rosetten, x cm, sehr guter Erhaltungszustand.

Repräsentative Freischwinger-Standuhr, reich profiliertes Nussbaum-Gehäuse mit Wurzelholz-Füllungen und gedrechselten Säulen um offenen Pendelraum, teilversilbertes Messingzifferblatt mit Rankenwerk und arabischen Zahlen, Pendellinse und zwei Zylindergewichte artgleich dekoriert, Werk mit Hakenhemmung, Rechenschlagwerk für volle und halbe Stunden auf Spiralgong, beide funktionsfähig, Gongschlägel zu richten, Werk gemarkt LFS, guter Original-Zustand, H cm.

Marti", H 84 cm, Konsolen-H 28 cm. Fehlstellen an Blütenblätter, Modell-Nr. Wahl, perfekt, H 48,5 cm. Klavier spielende Mutter mit lauschenden bzw.

Chramosia, Zur Stadt Düsseldorf, Wien, 63 x 49 cm, gerahmt. Arthur Midy, St. Junge Frau in antikiserenden, faltenreichen Gewand, im Begriff in leicht gebeugter Haltung die Kugel zu werfen, rücks. Bronze mit goldbrauner Patina, männliche Büste mit Hörnern, auf dem Inkarnat panzerartige, voneinander getrennte Auflagen u. Rechteckiges Gehäuse auf Sockel aus schwarzem und grau-schwarz geädertem Marmor, eingravierter Dekor, Milchglas-Zifferblatt mit arabischen Ziffern im goldfarbenem Metallrahmen, haarissig m.

Bronze, feuervergoldet, oben galoppierendes Zweigespann mit Siegesgöttin Victoria, Siegeskranz zu erg. Holzkasten mit eingeprägter Deckelaufschrift und Blumenzier, altersbedingt undeutlich, Deckelinnenbild mit Frauenmotiv, wohl aus Zigarrenkiste der Zeit, 12 x 19 x 17 cm, Federwerk mit seitlichem Spannhebel und Kamm mit 40 Zähnen, beide intakt, Werk und Gehäuse restauriert, läuft und spielt, mit 12 Lochplatten, Dm 14,5 cm.

Mund, 15 - 23 cm, alle bekleidet. Kochtöpfen, guter Sammlerzustand, 18 x 36 x 25 cm. Doppelhenkeltasse mit Deckel, hohe schlanke Becherform mit zwei vergoldeten Henkeln, an der Lippe innen Goldspitzenranken, auf Tasse beidseitig und auf Deckel Kartuschen gerahmt in Gold, Lüsterfond u. Rote, gespachtelte Farbfläche nach rechts auf rostfarbenem Grund, 40 x 50 cm, l. Vierachsiger Personenwagen mit Tonnendach, creme-violett, Inneneinrichtung ohne Figuren, wenig bespielter Zustand, L 24,5 cm.

Interessanter Lagerfund aus Apotheke: Glas im versilberten Unikatrahmen, vgl. Patent-Tischgrammophon in hohem Eichengehäuse, Oberteil mit verpiegelter Doppeltür, dahinter vor Trichteröffnung harfenförmig vorgespannte Resonanzsaiten, im unteren Teil hinter Schrägklappe das Trichtergrammophon, funktionsfähig und in guter Erhaltung, 83 x 43 x 38 cm.

Stehendes nacktes Mädchen mit gesenktem Kopf, einen langen Schleier hinter sich zum Kopf hochziehend, Bronze mit hellbraun goldener Patina, auf der Plinthe kyrillisch signiert und datiert , auf angenietetem Schild die kyrillische Bezeichnung " A.

Wahl, perfekt, H 48,8 cm. Datum, innen mit Samt ausgeschlagen und Brokat-Bordüren. Ordenspange mit vier Ehrenzeichen: Kleine Maske mit schmal zulaufendem Kinn, geschlitzten Augen und kordelförmig drapierter Frisur, Gelbguss mit Abrieb und schöner Alterspatina aus rituellem Gebrauch, frühes Bärtiger alter Mann mit Schirm und Schreibgerät?

Erschöpfter Indianer auf Pferd trabend auf Felssockel, Bronze mit goldbrauner- und dunkelbrauner Patina, sign. Rudolf Koppitz auch Kopitz Prof.

Besitzers mit Bezeichnung, gerahmt. Elegante Tischuhr mit gotisierendem Bogengiebel und antikisierender Figuren-Applikation, Gehäuse und getreppter Sockel aus schwarz gelacktem Metall, Rahmung, Applikationen und Zifferblatt aus vergoldeter Bronze, römische Zahlen und Breguetzeiger, Pendelwerk mit Hakenhemmung und Fadenaufhängung, Schlossscheiben-Schlagwerk für volle und halbe Stunden auf Glocke, beide laufen an, Pendelhalterung zu richten, H 36 cm.

Wahl, perfekt, H 38,5 cm. Rosenbach vom Oktober mit Text u. Bewegtes Meer, Prägedruck auf handgeschöpftem Papier, 80 x cm, sign. Mittelteil mit 2 verglasten Türen, die diagonal gestellten Seitenteile mit Fächern und Schubladen, separater Präsentiertisch, unrestauriert mit sekundären "Verschönerungen", L 50 cm.

Semenow, H 10 cm. Petersburg- Bunzlau, Oberbefehlshaber gegen Napoleon I. Schloss Remseck von Ovale Porzellanplatte, in Landschaft sitzende junge Psyche in Hüftmantel wird von dem geflügelten und mit einem Pfeil bewaffnetem, knabenhaftem Amor bedrängt, sign.

Tont oder Tonta, 43 x 35 cm, Pressmarke mit Szepter. Kreuz, H 22 cm. Schwangere, Farbserigraphie, signiert u. Nummern, musealer Prachtrahmen mit plastischen Blütenranken und Akanthusblättern in den Zwickeln, Rahmenbreite 16 cm.

Abplatzungen, 60 x 80 cm, sign. Retuschen, 64 x ,5 cm, verso bez. Mittermaier Heidelberg", musealer Goldstuckrahmen mit Schlangenhautoptik und reicher Rocaillenzier auf Seiten und in den Zwickeln. König , Lindenholzrelief, 34 x 34 cm, sekundär mit Klarlack überzogen, wurmfrei und ohne Ergänzungen, Literatur: Neumeister - Auktion vom Ovale Bildplatte, vor Landschaft mit Bach und Architektur unter Bäumen geflügelter Amor eine leicht bekleidete Schönheit mit Blumenkranz liebkosend, sign.

Inhaltsverzeichnis

Die Bombe wird später geborgen.

Closed On:

Der Eisenbahnmanager kürzt die Löhne. Die bereits bekannte Zugeinheit ist in kurzen Streckenaufnahmen zu sehen.

Copyright © 2015 truthandlifebible.info

Powered By http://truthandlifebible.info/