Auswirkungen auf die Krisenländer

Die 4 wichtigsten Auswirkungen einer Zinserhöhung

Probleme in Argentinien.

Die Zinsentscheidungen der FED haben enorme Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Eine Erhöhung der Leitzinsen verteuert die Kosten für das Kapital (auch Zins genannt); von der Kreditkarte bis zu den Unternehmensanleihen wird alles teurer. Kursanstieg des U$ Dollar. Wenn Fed-Chef Jerome Powell (FED = Notenbank der USA) zum 3. Mal in diesem Jahr den Zinssatz hebt, dann hat das Auswirkungen auf den Rest der Welt.

Bewertung höherer Zinssätze

Der Rückgang der Nachfrage im Inland durch Unternehmen und Verbraucher sowie die Aufwertung der Währung kann eine Volkswirtschaft in die Rezession führen. An den Aktienmärkten ist die Auswirkung einer Zinserhöhung ebenfalls zu betrachten.

Daneben machen die höheren Zinsen den Euro im Vergleich zu anderen Währungen attraktiver — er wertet auf. In den vergangenen Wochen ist er von 1,38 auf 1,43 Dollar gestiegen. Dies macht Exportwaren teurer und schmälert tendenziell die Ausfuhr. Importe hingegen werden billiger.

Die sinkende gesamtgesellschaftliche Nachfrage führt zu einer geringeren Kapazitätsauslastung. Die Preismacht der Anbieter — von Waren, Dienstleistungen oder Arbeitskraft — sinkt, sie können Preisanhebungen nicht mehr so gut durchsetzen.

Die Inflation geht zurück. Inflationsmindernd wirkt auch der gestärkte Euro, der den Einkauf von in Dollar gehandelten Rohstoffen wie Öl billiger macht. Portugiesische Häuslebauer dürfte die Zinswende schwer treffen. Das kostet Kaufkraft, was das exportschwache Portugal schwer treffen dürfte. Steigt der Leitzins bis Jahresende wie von vielen Experten erwartet auf 1,75 Prozent, dann dürfte das die Wirtschaft etwa einen halben Prozentpunkt Wachstum kosten.

Portugal ist aber auch noch auf einem anderen Weg von steigenden Zinsen betroffen, weil das Land nun doch unter den Euro-Rettungsschirm schlüpft. Der Zinssatz für die Milliarden-Hilfe orientiert sich an den Marktzinsen - und diese klettern bei steigenden Leitzinsen. Damit wird die Zinslast für den Staat höher - bei einem erwarteten Kreditvolumen von etwa 75 Milliarden Euro zählt jeder Prozentpunkt.

Spekulationen hinsichtlich eines Auseinanderdriftens der EU und das Scheitern des Euro halte ich mittlerweile für ein realistisches Szenario! Eine Aufarbeitung an den einzelnen Schnittstellen im Bankensektor oder Ursachenforschung wurde nie gemacht.

Eine schwere Krise erwarte ich persönlich zwischen den Jahren und als ein sehr wahrscheinliches Szenario. Eine nüchterne Betrachtung und ein gewisser Realitätssinn ist Voraussetzung hierfür, ansonsten dürfte uns das ganze EU Konstrukt bald um die Ohren fliegen.

Ich erwarte ebenfalls demnächst eine handfeste Krise. Allein schon, weil die letzte schon so lange her ist. Ich bin sehr gespannt, wie mein Depot sich durch diese Zeit kämpfen wird. Auf die Politik kann ich leider nicht setzen. Zu oft habe ich in Sachen Finanzpolitik bereits erlebt, dass Lösungen bzw. Wie oft wurden Dinge beschlossen, die nie umgesetzt wurden?! Irgendwie auch dadurch erklärbar, dass langfristig angelegte Entscheidungen erst nach Jahren ihre Wirkung entfalten.

Die meisten Verantwortlichen wären dann längst nicht mehr im Amt. Lieber kurzfristig die Lorbeeren einstreichen und dann nach mir die Sintflut. Ansonsten möchte ich dir für deine Arbeit in herzlich danken! Unzählige Male hast du mein oft richtiges Bauchgefühl mit fachlich fundierten Informationen und Zahlen bestätigt. Du hast dafür gesorgt, dass ich Entscheidungen oft vor mir selbst begründen konnte. Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in ! Und mir wünsche ich, dass du nächstes Jahr genauso weiter machst.

Wenn zum Beispiel die Hauspreise weiterhin sehr schnell steigen, können die Menschen das Gefühl haben, dass die höheren Ausgaben trotz des Zinsanstiegs aufrechtzuerhalten sind.

Es ist wichtig, die Entwicklung des Realzinses zu betrachten. Der Realzins ist der Nominalzins abzüglich der Inflation. Der Anstieg der Nominalzinsen stellt unter diesen Umständen eine expansive Geldpolitik dar. Die Auswirkungen eines Zinsanstiegs hängen davon ab, ob die Zinserhöhungen an die Verbraucher weitergegeben werden. Die Banken können sich dazu entscheiden, ihre eigenen Gewinnmargen zu reduzieren und die kommerziellen Zinssätze unverändert beizubehalten.

Steigende Zinsen können eine Rezession auslösen. An den Aktienmärkten ist die Auswirkung einer Zinserhöhung ebenfalls zu betrachten. Da Investitionen in festverzinsliche, sichere Anlagen für Investoren attraktiver werden, werden Vermögen umgeschichtet. Der Verkauf von Aktien führt zu niedrigeren Aktienkursen. Private und kommerzielle Investoren können hierdurch Verluste ihrer Investitionen erleiden, die wiederum zu einer weiteren Reduktion des verfügbaren Einkommens führen können.

Der Primärzinssatz Basiszinssatz wird von der Zentralbank festgelegt. Wenn die Zentralbank befürchtet, dass die Inflation ansteigen könnte, kann sie die Zinsen zu erhöhen, um die Nachfrage zu senken und das Wirtschaftswachstum zu drosseln.

In der Regel werden diese erhöhten Zinssätze der Zentralbank durch die Geschäftsbanken an Unternehmen und Verbraucher weitergereicht.

Kursanstieg des U$ Dollar

Was eine mögliche Zinserhöhung der Federal Reserve bewirken könnte.

Closed On:

Trading-Tools von unseren Experten kennen, mit denen du noch heute Geld verdienen kannst.

Copyright © 2015 truthandlifebible.info

Powered By http://truthandlifebible.info/