26.789.180

Video: Steinigung einer weißen Frau in Südafrika

Induskulturen und erste indische Reiche.

Afrika ist reich an Rohstoffen - von Holz über Kupfer bis hin zu Kohle und Öl, all das, was China nicht bieten kann, aber so dringend benötigt. Beim Eurojackpot heute, am 3. August , ging es um rund 18 Millionen Euro - es hat aber kein Spieler auf die richtigen Zahlen getippt.

Weitere Inhalte

Der Huanghe war mit dem Yangzi eine Wiege der chinesischen Zivilisation. Im Vergleich zum Nil etwa war er aber noch schwieriger zu zähmen: Im flachen Land ändert er immer wieder seinen Lauf. Damit verschlimmerte sich das Problem: Aus dem Gelben Fluss, der immer schon viel Lössschlick mit sich führte, wurde eine braune Suppe; Schlick, der sich absetzte, erhöhte das Flussbett immer weiter und machte den Fluss immer unberechenbarer.

Der nahm das Opfer an, aber es reichte ihm wohl nicht: Immer gewaltiger mussten die Kanäle und Dämme werden, die die Orte vor den Überschwemmungen schützen sollten. Sechsmal hat der Fluss seither seinen Mündungsbereich verlegt, katastrophale Überschwemmungen kosteten Hunderttausende das Leben und beeinflussten die chinesische Vor- Geschichte.

Schriftliche Quellen über die chinesische Geschichte gibt es seit rund 3. Geschichte und Geisteswelt dieses Teils des frühen China sind daher recht gut bekannt; aber die Geschichte der zahlreichen von der Dynastie unterworfenen Stadtstaaten wird in diesen Schriften nur stiefmütterlich behandelt.

Ihre historische Bedeutung verdankt die Shang-Dynastie vor allem den zahlreichen "Orakelknochen" Knochen, die erhitzt wurden, aus den dabei entstehenden Rissen wurden die Aussichten geplanter Aktivitäten bestimmt mit eingeritzten Schriftzeichen — den ältesten chinesischen Texten, die die Existenz eines voll entwickelten Schriftsystems zu dieser Zeit beweisen und wichtige Quellen für die Historiker darstellen.

Die meisten dieser Knochen wurden bei der begonnenen Ausgrabung der Yinxu genannten Hauptstadt beim heutigen Anyang gefunden wurden. Daneben wurden dort Streitwagen, monumentale Königsgräber — im unversehrten Grab einer Königin wurden etwa Jadestücke und Bronzen mit einem Gesamtgewicht von über 1. Der aus dem Westen nach China gelangte Streitwagen wurde dort ab dem im In den Ruinen der Shang wurden auch deutliche Zeichen grausamer Menschenopfer gefunden; zumeist wurden wohl Kriegsgefangene geopfert, die den Shang nicht als Menschen galten.

Es war vermutlich ein erneuter Klimawandel, der die Zhou in die nordchinesische Ebene getrieben hatte. Die Zhou führten zunächst die Schrift, den Bronzeguss sowie die Grab- und Palastarchitektur der Shang weiter; zahlreiche Völker wehrten sich aber gegen den Herrschaftsanspruch der Zhou-Könige, und manches unzugängliche Siedlungsgebiet blieb für die Zhou unerreichbar.

Jahrhundert setzte eine " rituelle Revolution " ein: So konnten soziale Schichten erkannt werden; es entstand eine klassengebundene Gleichheit, die Clangrenzen überschritt — Adelige wurden untereinander zu "Brüdern". Damit entstand ein neuer politisch-gesellschaftlicher Raum; es entstand China.

Über der Eliteschicht stand nur Gott. In dieser Zeit entstand wohl auch die Vorstellung vom " Mandat des Himmels " — das einem würdigen Herrscher verliehen und einem unwürdigen auch wieder entzogen werden konnte -, die sich bis in das Zur gleichen Zeit — und erstmals — bedrohten nämlich berittene Truppen aus den nördlichen Steppen die Zhou, und v.

Das war das Ende der Herrschaft der Zhou. Es folgte die Chunqiu-Zeit "Frühling und Herbst", v. Dabei übernahmen nacheinander 5 Staaten eine Art Garantenrolle für den Zusammenhalt dieser Staatenordnung — die "Fünf Hegemonen" der traditionellen Geschichtsschreibung. Wichtiger als die Auseinandersetzungen der Staaten untereinander und mit den Steppenvölkern des Nordens sowie den aufstrebenden Staaten des Südens — wie Wu und Yue am Unterlauf des Yangzi — war jedoch die Weiterentwicklung der Gesellschaft: Die Elite spaltete sich in zunehmend entrückte Führer und untere Elite, die sich zunehmend mit dem Volk mischte.

Erstmals konnten Männer nicht nur aufgrund ihrer Abstammung, sondern auch aufgrund ihrer Fähigkeiten wichtige Rollen übernehmen; Wissen und Bildung nahmen daher an Bedeutung zu. Ein Lehrer aus der Chunqiu-Zeit sollte weit über diese hinaus bedeutsam bleiben: Da eine solche Gesellschaft nicht mehr durch verwandtschaftliche Bande zusammengehalten wurde, bedarf es auch neuer Regeln: Es entstanden erstmals geschriebene Gesetze.

Der Eisenguss revolutionierte aber nicht nur die Landwirtschaft, sondern auch die Kriegsführung: Schwerter und Hellebarden aus Eisen bewaffneten Massenheere, und von den Steppenvölkern inspirierte Reitertruppen wurden mit Armbrüsten bewaffnet. Zugleich gelang es vielen Herrschern der Chunqiu-Zeit nicht mehr, ihre gewachsenen Gebiete zu kontrollieren, oftmals übernahmen lokale Eliten die Macht: Seine Lehre wurde zur Regierungsdoktrin im Staat Qin. Die Macht des Kaisers zeigt sich eindrucksvoll in der bei Xi'an entdeckten Grabanlage des ersten Kaisers mit der berühmten Terrakotta-Armee - 8.

Auch war das Reich offenbar nicht in der Lage, seinen riesigen Militärapparat zu kontrollieren. Dieser wurde aber v. Die Han verwalteten den Westen des Reiches wie zuvor die Qin: Die alten Regionalstaaten im Osten wurden zunächst von Titularkönigen verwaltet.

Unter Kaiser Wu , der von v. Bereits in vorgeschichtlicher Zeit hatte das chinesische Interesse an Jade und das mesopotamische Interesse an Lapislazuli zum Handel beider Kulturen mit zentralasiatischen Völkern geführt oben. Seide wurde bald zum wertvollsten Handelsgut — leicht, leicht zu färben, sanft auf der Haut, und wegen ihrer aufwändigen Herstellung schon in China nichts für arme Leute, wurde sie im Mittelmeerraum zum Luxusgut.

Da der Warenaustausch aber über zentralasiatische oder indische Mittelsmänner ablief, blieb der begleitende Gedanken- und Ideenaustausch zwischen China und dem westlichen Kulturraum vergleichsweise unbedeutend. So erstaunte es die Chinesen sehr, als etwa v. Unter Kaiser Wu dehnte sich das Reich auch nach Süden aus: Die Han wiederholten damit Eroberungen der Qin, und begannen die endgültige Kolonialisierung des Südens.

Darunter litten vor allem die Bauern, die schlechte Eisengeräte zu hohen Preisen kaufen mussten und im Elend lebten, auf deren Arbeit die Zentralmacht aber beruhte: Unter Wus Nachfolger, dem minderjährigen Kaiser Zhao wurden daher an Konfuzius orientierte Reformen eingeleitet, die eine familienähnliche Fürsorgepflicht des Staates für seine Menschen begründete. Er konnte aber, da an das "Mandat des Himmels" gebunden, entmachtet werden; die Lehre legitimierte daher vor allem den Beamtenstaat.

Faktisch waren die folgenden Kaiser entmachtet, und vor der Zeitenwende kamen nacheinander sogar ein acht- und ein zweijähriges Kind auf den Thron.

Die Macht hatte ab dem Jahr 8 v. Entscheidend beeinflusste China auch die Entwicklungen im übrigen ostasiatischen Raum. Von der ursprünglichen Bevölkerung sind heute nur noch einige Jäger-Sammler-Gesellschaften auf Malaysia, den Andamanen und Sri Lanka übergeblieben, deren Mitglieder dunkelhäutig und kraushaarig sind — woran wiederum ihre Verwandtschaft mit den Ureinwohnern Neuguineas und Australiens erkennbar wird, die zuvor von Südostasien aus besiedelt wurden.

Die südasiatischen Küstenkulturen besiedelten von Taiwan aus die Inselwelt Ozeaniens. Auch die koreanische Halbinsel wurde von den Chinesen geprägt und übernahm unter anderem den Reisanbau, die Bronzetechnologie und die chinesische Schrift. Die ersten Staatsgründungen fanden hier vor 2. Als am Ende der Eiszeiten die Landbrücken überflutet wurden, nahm Japan eine weitgehend eigenständige Entwicklung: Bereits vor über Trotzt seiner Insellage war Japan aber nicht völlig isoliert vom chinesischen Kulturkreis: Ab Ende des 2.

Pferde sind in Steppen ausgesprochen wertvoll: Man kann sie reiten, sie liefern in Notzeiten Fleisch, ihre Milch ernährt Babys und ihr Dung ist ein brauchbarer Brennstoff. Mit ihrer Hilfe wuchs die Zahl der Menschen in der Steppe, und zwischen den Nomadengruppen kam es immer wieder zu Kämpfen um Weideplätze. Damit waren für die Nomaden gute Bewaffnung und kämpferische Fähigkeiten wichtig — was auch die benachbarten Hochkulturen immer wieder merken sollten.

Skythen waren am Untergang des Assyrischen Reichs v. Die Pferde der Nomaden sorgten für überlegene Beweglichkeit; in den dicht besiedelten Landwirtschaftsgebieten waren sie dagegen ein Luxus: Die Überlegenheit ihrer Pferde sollte die Nomadenvölker noch lange zu einem Faktor der Geschichte machen.

Und zu einem wichtigen Bindeglied: So gelangten etwa der Hanf und der Färberwaid, der eine wertvolle blaue Farbe lieferte, über Nomaden noch vor der Zeitenwende von China nach Westen. Auch die voreuropäischen Kulturen Amerikas entstanden alle an den Entstehungszentren der Landwirtschaft. Die ältesten Kulturen finden sich in Südamerika, wo schon vor über 5.

Ihre Geschichte ist weit weniger bekannt als in Eurasien; wohl vor allem, da in Südamerika weit weniger Archäologen arbeiten. Ihre Web-, Goldschmiede- und Töpferkunst ist in ganz Nordperu zufinden. Noch weniger bekannt ist über eventuelle frühe Kulturen im tropischen Südamerika. Sie entwickelten ab 1. Die Maya ein Sammelbegriff für eine Völkerfamilie, die Maya-Sprachen gemeinsam hatten bauten ab v.

Auch wenn der Mais, eine der Haupt-Nahrungspflanzen der Maya, relativ proteinarm ist und sich in dem feuchten Klima höchstens ein Jahr lang hält, reichte die Landwirtschaft für die Entstehung mächtiger Stadtstaaten, die sich gegenseitig mit prachtvollen Palästen und Tempeln zu überbieten suchten und bedeutende mathematische Erkenntnisse hervorbrachten.

Aber Rivalitäten zwischen den Stadtstaaten gab es reichlich, die Schriften der Maya berichten von lang andauernden und grausamen Kriegen. Katastrophen gelten heute als eher unwahrscheinliche Ursache, da sich der Untergang über eine lange Zeit hinzog. Vermutlich haben eine anwachsende Oberschicht und Rivalitäten zwischen wichtigen Königreichen wie Tikal und Calakmul die Maya zur Übernutzung von Ressourcen verleitet und gleichzeitig von deren Folgen abgelenkt: Die Äcker wurden übernutzt, die Wälder abgeholzt, und Bodenerosion hat möglicherweise die Folgen von Dürreperioden verstärkt, die im 9.

Jahrhundert durch Sedimente in Seebetten nachgewiesen sind. In Nordamerika wurden die Spuren der Indianer-Geschichte durch die folgenden Kolonisatoren besonders gründlich vernichtet. Siedlungen entstanden an der Pazifikküste, wo die Jagd auf Fische und Meeressäuger dies erlaubte; etwa in Kalifornien oder bei den Haida im Nordwesten.

Reiche Nahrungsquellen gab es auch in den Flusstälern des Mississippi und in Ohio, wo die Adena- und Hopewell- Kulturen heimisch waren, die durch Grabhügel bekannt wurden.

Nilkatarakts, das um 1. Die dort lebenden nubischen Völker wurden kulturell weitgehend assimiliert, behielten aber einen Rest Eigenständigkeit. Sie gründeten das Reich von Kusch mit der Hauptstadt Napata.

Unter König Pije eroberten die Nubier um v. Ägypten — die Dynastie Ägyptens bestand aus nubischen Herrschern. Auch kulturell wurde es immer unabhängiger: Noch vor der Zeitenwende wurde dieses Reich aber bereits vom Königreich von Aksum überstrahlt, dass im Norden des heutigen Äthiopien lag. Das Königreich profitierte von den günstigen klimatischen Bedingungen im äthiopischen Hochland, einem der Entstehungsgebiete der Landwirtschaft, und seiner wichtigsten Kulturpflanze Teff einer Getreideart , und wichtigen Handelsrouten nach Schwarzafrika und Indien — arabische Seefahrer hatten eine Verbindung zwischen Afrika und Indien errichtet, die die Monsunwinde ausnutzte.

Jahrhundert entstand hier ein eigenes Königreich, in dem der arabische Einfluss immer weiter zurückgedrängt wurde. Durch den Handel mit Asien gelangte die südostasiatische Banane nach Afrika, die zu einer wichtigen Kulturpflanze wurde. Hier gibt es keine Anzeichen für eine soziale Schichtung wie etwa Monumentalarchitektur.

Offensichtlich erlaubte das sensible Ökosystem ein Binnen-Schwemmland keine zentrale Planung, sondern war je nach Klimabedingungen jeweils auf Bauern, Hirten oder Fischer angewiesen, die ein System gegenseitiger Verpflichtungen entwickelten. In der Stadt wurde Eisen genutzt und bearbeitet, obwohl es kein Eisenerz in der Umgebung gibt — es muss also Handel und Spezialisten gegeben haben, die in dieses System eingebunden waren.

In Australien hatte sich abgesehen von den Neuguinea aus besiedelten Torres-Strait-Inseln keine Landwirtschaft entwickelt. Aber die Kochstile im extremen Nordosten sind darin eine Ausnahme und setzen viele Kräuter ein, die man sonst in Südostasien findet, besonders im Unionsstaat Manipur.

Der getrocknete Blütenstand formt eine dicke Ähre und hat einen intensiven, frischen Zitrus duft, der sehr an Zitronenverbene erinnert; man verwendet ihn zu eingelegten Bambussprossen und suppigen Fischcurries. In die gleiche Gattung gehört Elsholtzia fruticosa , die man auf Deutsch nötigenfalls Strauchminze oder Strauchmelisse nennen könnte.

Der Geschmack ähnelt der Vietnamesischen Melisse , die botanisch eng verwndt ist und auch ziemlich ähnlich aussieht. Gelegentlich wird das getrocknete Rhizom im Nordwesten auch zum Färben von Speisen verwendet.

Die getrocknete Flechte ist ziemlich geschmacklos, wird aber viel verwendet; über den kulinarischen Nutzen bin ich mir nicht klar. Die Molukken oder Gewürzinseln, eine Ansammlung kleiner und kleinster Archipels zwischen Asien und Australien, sind die Heimat von Muskat und Gewürznelken und standen daher vom späten Mittelalter bis in die ersten Jahrhunderte der Neuzeit im Brennpunkt der Interessen europäischer Kolonialmächte.

Weiters findet man fast überall Chilies besonders in der feurigen Küche Thailands , Ingwer und Knoblauch. In Südostasien haben sich viele eigenständigen kulinarischen Richtungen entwickelt, doch werden Gewürze zumeist frisch verwendet, und auch frische Kräuter wie Basilikum , Minze und Korianderblätter sind vor allem in Vietnam, Kambodscha und Thailand beliebt. Starke Fischwürzen sind in allen Ländern der Region essentiell: Die Thai-Küche verwendet noch viele weitere Gewürze z.

Siehe auch Basilikum und Minze für weitere thailändische Rezepte. Weniger dominant würzt man in Kambodscha und Vietnam, und auch auf den Philippinen schmeckt das Essen recht mild. Eine einzigartige Eigenheit der vietnamesischen Küche ist die massive Verwendung von frischen Kräutern. Vietnamesische Köche verwenden dabei teilweise Kräuter, die in anderen Ländern kaum vietnamesischer Koriander , langer Koriander oder auch gar nicht Reisfeldpflanze , Chamäleonpflanze bekannt sind.

Es gibt noch weitere, die auf diesen Seiten bisher fehlen. Auf den unzähligen Inseln Indonesiens haben sich teilweise recht unterschiedliche Regionalküchen entwickelt, was auch mit unterschiedlichen Lebensweisen Urwaldnomaden, Ackerbauern, Seefahrer; dörf lich oder städtisch geprägten Kulturen , religionsbedingten Speisetabus Moslems, Christen, Hindus, Buddhisten, Animisten , regionalen Klimagegebenheiten tropischer Tief landdschungel, Bergurwald, Hochland oder Trockengebiet und vielen anderen Faktoren zusammenhängt.

Über indonesische Gewürzmischungen bumbu siehe Zitronengras , über balinesische Küche siehe indonesisches Lorbeerblatt und über Jawa-Küche siehe Tamarinde. In den vielfältigen Kochstilen der Region spielen noch viele weitere aromatische Kräuter, Nüsse und lokale Gewürze eine Rolle, die jedoch im Westen kaum erhältlich sind. Heutzutage werden sie meist durch synthetischen Lebensmittelfarben ersetzt.

Breitblättriger Thymian cubanischer Oregano, indischer Borretsch, Plectranthus amboinicus , Coleus amboinicus , Lamiaceae ist eine in Südostasien heimische, heute aber auch in der Karibik verwildert vorkommende Pflanze mit stark riechenden Blättern, deren ätherisches Öl reich an Carvacrol ist.

Vereinzelt hört man Berichte, wonach die scharfschmeckenden Samen bestimmter Aronstabgewächse z. Ostjawa oder Zentralsulawesi, als Quelle für eine dunkle Farbe, einen nussigen Geschmack und eine leicht ölige Konsistenz dienen. Zur Entwicklung des charakteristischen Aromas und zur Entgiftung müssen die blausäurehaltigen Samen nach der Ernte erst fermentiert werden, wobei sie eine dunkle, fast schwarze Farbe annehmen.

Sandelholz wird heute vor allem in Südindien angebaut und dort zu Räucherstäbchen verarbeitet. Trotz seines starken Aromas wurde es aber nie viel zum Kochen verwendet. Die chinesische Küche wird meist geographisch in vier Hauptstile unterteilt, auch wenn es innerhalb dieser natürlich noch viele weiter unterschiedliche Richtungen gibt.

Die Füllungen von dim sam bestehen meist aus zerkleinertem Fleisch Schwein, Huhn Garnelen und sind subtil, aber sehr mild gewürzt. Durch starke innerchinesische Migration wurden die scharfe Sichuan- und Hunan-Küchen allerdings in den letzten Jahren in weiten Teilen Chinas bekannt und beliebt.

Nur der Sichuanpfeffer bzw. Ansonsten stammt der Geschmack japanischer Speisen von den jeweiligen Zutaten, auf deren Frische und sachkundige Zubereitung höchster Wert gelegt wird, von getrockneten Algen und Tang, verschiedenen Sojaprodukten z. Perilla , Wasserpfeffer und die jungen Blätter der Sichuanpfeffers dienen als duftende und ästhetische Garnierung. Ähnlich wie in Japan dekoriert man viele Speisen mit frischen, gehackten Frühlingszwiebeln.

Es gibt noch weitere lokale Gewürze und Kräuter, die nur gelegentlich Einsatz finden. In der chinesischen Provinz Sichuan werden angeblich auch regionale und in der Literatur unbenannte Himalaya-Kräuter zum Kochen verwendet. Er wird aber auch als Gewürz für Speisen verwendet, vor allem in Korea.

Kampfer Campher ist seit jeher ein bedeutender Duftstoff, wurde aber nie viel zum Kochen verwendet. Unter dem Namen Kampfer werden zwei verschiedene Produkte verstanden: Der bekanntere chinesische bzw.

Frische gehackte Blätter und Stiele werden über Suppen und Salate gestreut. Afrika Nur sehr wenige afrikanische Gewürze wurden je im Westen bekannt. Ich kenne eigentlich nur vier, wobei die Herkunft des Sesams umstritten ist: Jahrhundert, siehe dazu beim schwarzen Pfeffer wurden die ersten beiden als billiger Pfefferersatz in Europa gehandelt, sie verloren aber nach der Entdeckung des Seeweges nach Indien an Bedeutung. Heutzutage sind sie kaum noch bekannt und oft nur schwer erhältlich.

Seine botanische Identität ist heute nicht mehr sicher bekannt. Sesam ist heutzutage eine der wichtigsten Ölpflanzen der Menschheit, doch wird nur ein geringer Teil der Ernte als Gewürz verwendet. Ostafrika bietet eine arabisch und indisch eingefärbte, aber trotzdem sehr eigenständige Küche, und in West- und Zentralafrika findet man sehr autochthone Kochtraditionen. In Westafrika Nigeria, Kamerun, Ghana, Benin kocht man oft sehr scharf bis extrem scharf; als Quelle von Schärfe dienen aus der Karibik importierte sehr scharfe Chilies sorten.

Trockenfisch, geräuchertes Fleisch und geröstete Erdnüsse charakterisiert. Auch das als Kochmedium genutzte unraffinierte Palmfett von Elaeis guineensis trägt zum typischen Geschmack bei.

Über die sehr komplex zusammengesetzte marokkanische Mischung ras el hanout siehe Kubebenpfeffer. Weitere afrikanische Gewürzmischungen, die arabischen bzw. Das tropische Afrika ist heute ein wichtiges Anbaugebiet für viele Gewürze aus anderen Kontinenten, die zu Exportzwecken angebaut werden; besonders wichtig ist Nigeria als Ingwer produzent.

So gibt es z. Diese Kräuter zeigen ein erstaunliches Spektrum an Düften; am häufigsten kommen zitronen - oder rosen ähnliche Duftnoten vor, aber man kennt auch nach Minze , Zimt und sogar Cardamom riechende Sorten. Trotzdem spielen sie in der Küche keine Rolle, auch wenn einige von ihnen für die Parfümindustrie genutzt werden.

In Westafrika liegt noch erhebliches Gewürzpotential brach. Aframomum danielli und Aframomum citratum mbongo. Die verwandte Gattung Amomum kommt ebenfalls im ganzen tropischen Afrika, von Senegal bis Äthiopien, vor. Einige Arten haben aromatische Samen, die früher auch als Cardamon -Verfälschungen in Europa auftauchten.

Siehe auch schwarzer Cardamom. Es gibt auch in Afrika heimische Pfefferarten , z. Piper clusii siehe Kubebenpfeffer. Auch die vielen einheimischen Zanthoxylum -Arten Rutaceae könnten als Quelle für Schärfe dienen, aber dazu kenne ich keine ergiebige Literatur siehe Sichuanpfeffer über asiatische Verwandte. Jahrhundert als Muskat -Verfälschung eine gewisse Rolle; sie werden heute auch auf Jamaica angebaut.

Die getrockneten und gemahlenen Samen sind als ogbono bekannt und verleihen westafrikanischen Hühnerspeisen Saucen eine klebrige Konsistenz und wahrscheinlich auch etwas Geschmack. Die Blätter werden in der äthiopischen Küche verwendet, z. Das ätherische Öl wird von Linalool dominiert; in den meisten Kochbüchern wird dieses Kraut daher kommentarlos durch das ebenfalls linaloolreiche Basilikum ersetzt. Im Hinterland kam es hingegen zu massiven Immobilienleerständen in Städten jenseits der ersten Reihe.

Die Gesamtverschuldung Chinas war durch den Investitionsboom von Prozent des Bruttoinlandprodukts auf Prozent im Jahr gestiegen und überschritt damit relativ die Verschuldung der USA. Dabei spielen weniger die Zentralregierung als vielmehr die Lokalregierungen die treibende Rolle; sie finanzierten sich durch den Verkauf von Landnutzungsrechten und förderten damit die Immobilienblase.

Wegen sinkender Erzeugerpreise sind viele Unternehmen nicht in der Lage, ihre Kredite zurückzuzahlen. Juni bis zum August fiel er dann um ca. In China schmolzen die Devisenreserven, die wegen der hohen Exportüberschüsse noch Anfang einen Rekordwert von über 3,8 Billionen US-Dollar erreicht hatten; [43] die mehrfache Abwertung der chinesischen Währung sollte vor allem die Devisenreserven stabilisieren, die Anfang nur noch 3,3 Billionen Dollar betrugen.

Die private Verschuldung in den Schwellenländern insgesamt ist auf etwa Prozent ihrer jährlichen Wirtschaftsleistung gestiegen; das ist mehr als zu Beginn der Schwellenländerkrise Die privaten Dollar- und Euroschulden können wegen des Währungsverfalls in vielen Schwellenländern nicht mehr bedient werden.

Besonders sind davon die Mittelschichten betroffen. Das ist der höchste Stand seit 25 Jahren. So verschlingt hier der monatliche Schuldendienst allein mehr als 25 Prozent des Nettoeinkommens und schmälert dadurch den Konsum erheblich. Der weitere Verlauf und die Auswirkungen der Entwicklung sind derzeit Januar noch nicht genau absehbar, am wenigsten wohl im Falle Chinas.

Dort sind weitere Beeinträchtigungen des Konsums und der privaten Investitionen zu erwarten. Die Staatsverschuldung der meisten Schwellenländer war in den Jahren vor der Finanzkrise war aufgrund der wachsenden Erlöse aus den Ölexporten gesunken. Sie war — bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt — im Vergleich zu den Industrieländern sogar recht gering Russland 18, China 41, Brasilien 65 Prozent, im Vergleich zu Deutschland 75 und Japan Prozent.

Zumal wenn die Kredite in Hartwährungen aufgenommen wurden und die Exporterlöse sinken, führt dies durch den Währungsverfall zu Haushaltskrisen und inflationären Entwicklungen.

Etwa ein Viertel aller Dollarschulden ca. Das im Jahr sinkende Bruttoinlandsprodukt in Algerien, Argentinien, Australien, Brasilien, Mexiko, Russland und der Türkei — in Venezuela hier schrumpfte die Wirtschaft bereits im dritten Jahr hintereinander — trug zur Erhöhung der relativen Schuldenlast dieser Staaten bei. Zu optimistische Wachstumsprognosen durch die Geberländer, fehlende Bonitätsprüfungen, schlechtes Schuldenmanagement, Misswirtschaft und Korruption verschärften die Situation zusätzlich.

Die Importe der Schwellenländer gingen nicht nur bei Maschinen und Ausrüstungen zurück, sondern auch bei hochwertigen Konsumgütern v.

Afrikas Rohstoff- und Agrargüterexporte waren durch die sinkende Nachfrage Chinas und die Unterbrechung des Aufbaus von Infrastrukturen zur Rohstoffgewinnung besonders betroffen; aber auch die Förderung in Chile, Peru, Bolivien, Australien und Kasachstan ging zurück. Die oft vorhergesagte stärkere Verflechtung der Ökonomien der Schwellenländer untereinander zur Reduzierung ihrer Abhängigkeit von den Industrieländern [47] ist — mit Ausnahme der aktiven Rolle, die China z.

In Deutschland waren die Automobil-, Autozuliefer- und Elektroindustrie, der Maschinenbau, dessen Hauptabnehmer China ist, sowie die autonahe chemische Industrie betroffen. Shell stellte im September nach 10 Jahren die Tiefseebohrung in der Arktis ein. Auch andere Bergbausparten mussten ihre Investitionen abschreiben oder einige ihrer Minen verkaufen.

Andere Bergbauunternehmen wie Anglo American konnten mit ihren Einkünften aus dem operativen Geschäft nicht einmal mehr ihre Kreditzinsen erwirtschaften; etwa die Hälfte der Die Tochtergesellschaft, die südafrikanische Anglo Platinum , verzeichnete wegen des Einbruchs des Platinpreises für erstmals hohe Verluste.

Auch der staatliche chilenische Kupferkonzern Codelco , der mit etwa 25 Prozent zu den Staatseinnahmen beiträgt, litt unter sinkenden Erlösen und stark steigenden Abbaukosten. Ebenso sanken in Brasilien die Exporterlöse der Eisenerzminen.

Rio Tinto stellte bereits kurz nach Beginn der Förderung im Sommer den weiteren Ausbau der Kupfer- und Goldlagerstätte Ojuu Tolgoi in der Mongolei ein, deren Erlöse ein Drittel des mongolischen Bruttoinlandprodukts ausmachen sollte. Das Land hatte sich in Erwartung des Booms stark verschuldet und stand kurz vor dem Staatsbankrott.

Während die multinationalen Ölkonzerne von bis nach Berechnungen der Boston Consulting Group ihre Explorationsausgaben von 25 auf fast Milliarden US-Dollar vervierfacht und ihre Schulden verdreifacht haben, blieb das Volumen neu erschlossener Reserven in dieser Zeit unverändert bei 20 Milliarden Barrel Öläquivalent.

Einige europäische Banken zogen sich aus asiatischen Bankplätzen wie Singapur zurück. Die in den letzten zehn bis zwanzig Jahren stark angewachsenen Mittelschichten dieser Länder haben durch Inflation, geplatzte Immobilien- und Börsenblasen sowie das Durchschlagen der Krise auf den Arbeitsmarkt Mühe, ihren Wohlstand zu halten, wenn es nicht zu einem schnellen Wiederanstieg der Rohstoffpreise kommt.

In Brasilien stieg die Arbeitslosigkeit von Ende bis Ende von etwa 5 auf 8, in Venezuela von 8 auf 14 Prozent. In vielen Ländern werden der Übergang zu einer offenen Wirtschaft und der Wachstumsoptimismus in Frage gestellt. Die Krise hat die Glaubwürdigkeit westlicher Wirtschaftskonzepte untergraben. Das gilt insbesondere für die arabische Welt und Afrika, wo die Zeit des Rohstoffbooms nicht nachhaltig genutzt wurde.

Seit hat eine auch durch Kriegswirren bedingte Abwanderung von Angehörigen der Mittelschichten aus dem arabischen Raum eingesetzt.

Hinzu kommen Einbrüche in der Tourismusindustrie, die vor allem Ägypten und Tunesien trafen. Mit der Verschärfung der Krise der Staatsfinanzen nahm die politische Instabilität der Golfregion zu. Dadurch verringerten sich die Überweisungen in ihre Heimatländer — allein für Indien handelt es sich um einen Betrag von ca. Der hochregulierte, durch Quotensysteme geprägte Arbeitsmarkt Saudi-Arabiens ist besonders von der Krise betroffen.

Dort wird wegen der wegfallenden Subventionierung vieler Arbeitsplätze und der Einkommensverluste der Führungselite wie der Mittelschichten eine weiter steigende Arbeitslosigkeit vor allem unter den ca.

Es droht trotz intensiver Suche nach Exportmöglichkeiten für alternative Rohstoffe und Produkte nicht ölabhängiger Industrien z. In Südamerika scheiterten Regierungen, die sich als unfähig erwiesen, adäquat auf das Ende des Rohstoffbooms zu reagieren, in Venezuela, Brasilien und Argentinien; oder bei Wahlen setzten sich wirtschaftsfreundliche Kandidaten durch wie der frühere Wall-Street-Banker Pedro Pablo Kuczynski in Peru.

In China, in Russland und in der Türkei, aber z. Der Zinkpreis stieg gegenüber seinem Fünfjahrestief im Januar bis Juli um etwa 50 Prozent; der Kupferpreis, der im Juli erstmals wieder seinen Stand von erreichte, [70] verteuerte sich um weitere 20 Prozent.

Auch die Preise für Aluminium und Wolfram stiegen wieder an. Im Verhältnis zur fast stagnierenden europäischen Wirtschaft erscheinen daher die Schwellenländer vielen Investoren seit Frühjahr — insbesondere nach dem Brexit -Referendum — wieder als interessante Anlagefelder. Industrieländer 1,6 Prozent und prognostizierte für ein Wachstum von 4,5 zum Vergleich 1,9 Prozent. Die gestiegene Investitionsbereitschaft wurde allerdings durch die Ankündigungen Donald Trumps , er werde hohe Einfuhrzölle auf Importe aus Mexiko und anderen Ländern erheben, sowie durch politische Unsicherheit in der Türkei und Brasilien gebremst.

Unter einer möglichen Abschottung des US-Marktes dürften vor allem Mexiko und einige andere lateinamerikanische Länder und andere stark exportorientierte Länder wie Thailand oder Südkorea leiden. Auch in Indien wuchs eine Kreditblase. Die indische Finanzindustrie wird immer wieder durch Betrugs- und Korruptionsskandale erschüttert.

Navigationsmenü

Überschüsse wurden aber im Norden kaum erwirtschaftet, also drängte auch nichts auf Staatsbildung. Als Monopolist verknappt es Güter weltweit.

Closed On:

Die Botschaft ist klar: Als eine "ermüdende Verlängerung der Wegstrecke" beschrieb auch der englische Dichter Alexander Pope

Copyright © 2015 truthandlifebible.info

Powered By http://truthandlifebible.info/