Inhaltsverzeichnis

Latest Topics

Please review our terms of service to complete your newsletter subscription..

Orthogonalität von Schutzgruppen bedeutet, dass sich bei Verwendung mehrerer Schutzgruppen verschiedenen Typs jede Schutzgruppe einzeln und in einer beliebigen Reihenfolge aufgrund der verschiedenen Abspaltreagenzien abspalten lässt, ohne dass eine der anderen Schutzgruppen angegriffen wird. Mixed Reality Why the year ahead will be huge for enterprise AR/VR. The mixed reality landscape is still taking shape, but here's why enterprise training will embrace AR/VR next year.

Navigationsmenü

Mixed Reality Why the year ahead will be huge for enterprise AR/VR. The mixed reality landscape is still taking shape, but here's why enterprise training will embrace AR/VR next year.

Die Spaltung erfolgt durch basische Hydrolyse. N -Acyl-Derivate von primären und sekundären Aminen sind zwar relativ leicht durch die Umsetzung der Amine mit einem Arylsulfonsäurechlorid zugänglich, können aber nur schwer z. Die Spaltung erfolgt wie bei der Cbz-Gruppe reduktiv und normalerweise durch katalytische Hydrierung oder durch Birch-Reduktion.

N -Alkylamine haben hier den entscheidenden Nachteil gegenüber den Carbamaten oder Amiden, dass der basische Stickstoff erhalten bleibt. Die klassische Schutzgruppe für Alkohole sind Carbonsäureester.

Häufig sind die Ester von Vorstufen käuflich erhältlich oder können leicht durch Umsetzung der Alkohole mit den Säurechloriden oder Anhydriden durch eine Schotten-Baumann-Reaktion oder aber durch Umesterung erhalten werden.

Magnesium—organischen Verbindungen ; alternativ auch reduktiv durch Umsetzung mit komplexen Hydriden wie Lithiumaluminiumhydrid. Die Reaktivität der Ester gegenüber nukleophilen Angriffen sinkt mit der sterischen Hinderung der Carbonsäure in der Reihenfolge:. Die Reaktivität der Alkohole sinkt ebenfalls mit der steigenden sterischen Hinderung der Alkohole:.

Die wichtigsten Ester, die als Schutzgruppen gebräuchlich sind, sind die Essigsäureester , die Benzoesäureester und die Pivalinsäureester , da diese sich nach den angegebenen Reaktivitäten differenziert voneinander abspalten lassen. Zu den wichtigsten Schutzgruppen von Alkoholen und auch Phenolen zählen die sehr gut untersuchten und dokumentierten trisubstituierten Silylether. Dabei trägt das Silicium als organische Reste sowohl Alkyl- als auch Arylgruppen.

Dieser Typ an Schutzgruppe hat den Vorteil, dass er bezüglich der Einführung und besonders bezüglich der Abspaltung sehr gut moderierbar ist. Hergestellt werden diese Ether entweder in einer Williamson-Ethersynthese aus dem Chlorsilan und einem Alkoholat-Ion oder aber durch die Verwendung von Aktivierungsreagenzien wie Imidazol. Für rein analytische Zwecke, z. Letzteres wird meist für deren Spaltung ausgenutzt.

Die kommerziellen Preise der Chlorsilane sind jedoch je nach Substitution sehr unterschiedlich. Jedoch sind die Trimethylsilylether auch extrem empfindlich gegenüber sauerer Hydrolyse beispielsweise ist schon Kieselgel als Protonendonator ausreichend und werden daher heute selten als Schutzgruppe benutzt.

Eine weitere Klasse an Schutzgruppen für Alkohole sind die Alkylether. Auch hier gibt es vielfältige und orthogonale Möglichkeiten die Ether zu spalten. Aliphatische Methoxyether sind nur schwer und unter drastischen Bedingungen spaltbar, so dass diese im Allgemeinen nur bei Phenolen zum Einsatz kommen. Die Nachbarstellung von zwei Hydroxygruppen kann man z. Gebräuchlich sind hier die Benzyliden— , Isopropyliden— und Cyclohexyliden— bzw. Die Herstellung der Acetale erfolgt in der Regel durch Verschieben des Gleichgewichtes eines Gemisches des Glycols mit der Carbonyl-Komponente durch Entfernen des Reaktionswassers oder durch Umacetalisierung mit einem einfachen Acetal und dem Entfernen des entstehenden Alkohols aus dem Reaktionsgemisch.

Gerade in der Zuckerchemie wird hier die unterschiedliche Stellung der Hydroxygruppen zueinander ausgenutzt, um diese in bestimmter stereochemischer Abhängigkeit selektiv zu schützen.

So reagieren neben den anderen möglichen Kombinationen die beiden benachbarten Hydroxygruppen bevorzugt miteinander, welche die stabilste Konformation bilden.

Acetale können grundsätzlich in wässrigen sauren Lösungsmitteln wieder gespalten werden. Einen besonderen Fall stellt hier die Benzyliden-Schutzgruppe dar, die auch reduktiv gespalten werden kann.

Carbonylgruppen sind vor allem durch nukleophile Angriffe wie Grignard-Reagenzien oder von Hydrid-Ionen gefährdet.

Aldehyde können zusätzlich noch zu Carbonsäuren oxidiert werden. Aber auch unerwünschte Reaktionen, die durch säure- und basen-katalysierte Reaktionen der Carbonylgruppe wie z.

Aldolreaktionen können durch eine geeignete Schutzgruppe verhindert werden. Die gebräuchlichsten Schutzgruppen für Carbonylgruppen sind Acetale und hier besonders cyclische Acetale mit Diolen. Daneben werden auch cyclische Acetale mit 1,2-Hydroxythiolen oder Dithioglycolen verwendet — die sogenannten O , S — bzw. S , S -Acetale. Für Acetale als Schutzgruppe für Carbonylverbindungen gilt grundsätzlich das gleiche wie für Acetale als Schutzgruppe für 1,2-Diole. Allerdings spielt bei Acetalen als Schutzgruppe der Prozess einer Umacetalisierung eine untergeordnete Rolle, und sie werden in der Regel aus den Glycolen durch Wasserabspaltung hergestellt.

Modernere Varianten verwenden hier auch Glycole, bei welchen die Hydroxy-Wasserstoff-Atome durch eine Trimethylsilyl-Gruppe ersetzt wurden.

Acetale können unter sauren wässrigen Bedingungen gespalten werden. Dabei werden als Säuren die Mineralsäuren verwendet. Cosolvenz ist häufig Aceton , das als Lösungsvermittler benutzt wird. Cyclische Acetale sind sehr viel stabiler gegenüber saurer Hydrolyse als acyclische Acetale. Acetale finden jedoch neben ihrer alleinigen Funktion als Schutzgruppe zusätzlich noch Anwendung als chirales Hilfsreagenz. So können Acetale von chiralen Glycolen wie z.

Derivate der Weinsäure mit hoher Selektivität asymmetrisch geöffnet werden. Dies ermöglicht den Aufbau neuer Chiralitätszentren. Thiole , die man zur Herstellung dieser Acetale einsetzen muss, haben einen sehr unangenehmen Geruch und sind giftig, was die Anwendung sehr einschränkt. Thioacetale und die gemischten S , O -Acetale sind, verglichen mit den reinen O , O -Acetalen, sehr viel stabiler gegenüber saurer Hydrolyse. Dies ermöglicht die selektive Spaltung dieser in Gegenwart von Schwefel -geschützten Carbonylgruppen.

Es muss zum Unterschied zu den O , O -Acetalen kein Reaktionswasser entfernt werden, um das Gleichgewicht zu verschieben. S , O -Acetale werden um den Faktor Ihre Herstellung erfolgt in Analogie zu diesen aus den Thioalkoholen. Auch ihre Spaltung erfolgt unter vergleichbaren Bedingungen und vorwiegend durch Quecksilber II -Verbindungen in wässrigem Acetonitril. Hier wird ausgenutzt, dass Aldehyde eine sehr viel höhere Carbonylaktivität aufweisen als Ketone und dass viele Additionsreaktionen reversibel sind.

Für die Herstellung von Carbonsäureestern gibt es grundsätzlich verschiedene Methoden: Neben diesen klassischen Methoden der Veresterung wurden für spezielle Reaktionen weitere und modernere Methoden entwickelt. Als Alkoholkomponente können verschiedene Gruppen dienen. Sehr gebräuchlich sind hier jedoch die Methyl-, die tert -Butyl, die Benzyl- und die Allylester.

Darüber hinaus kommen noch eine Reihe Schutzgruppen hinzu, welche sich aus den Ether-Schutzgruppen der Hydroxygruppen herleiten.

Die spezifischen Abspaltbedingungen sind jedoch häufig sehr ähnlich. Grundsätzlich kann jeder Ester in Anwesenheit von Hydroxidionen in wässrig-alkoholischer Lösung hydrolysiert werden.

Bei empfindlicheren Substraten verwendet man jedoch häufig Lithiumhydroxid in Tetrahydrofuran und in Anwesenheit von Methanol. Alkene werden und müssen selten durch eine Schutzgruppe geschützt werden. Sie sind in der Regel nur durch elektrophile Angriffe, Isomerisierung und bei der katalytischen Hydrierung von unerwünschten Nebenreaktionen betroffen. Grundsätzlich kennt man für Alkene zwei Schutzgruppen:.

Für Alkine kennt man ebenfalls zwei Typen von Schutzgruppen. Bei terminalen Alkinen ist es manchmal notwendig, das acide Wasserstoffatom zu maskieren. Die Abspaltung erfolgt hydrolytisch — mit Kaliumcarbonat in Methanol — oder durch Fluorid-Ionen wie beispielsweise mittels Tetrabutylammoniumfluorid. Um die Dreifachbindung selbst zu schützen, wird manchmal ein Komplex der Alkin-Verbindung mit Dicobaltoctacarbonyl benutzt.

Die Abspaltung des Cobalts erfolgt durch Oxidation. Ich hab mein Abi und werde mein Studium schaffen, aber dafür will ich nicht geboren worden sein.

Was ich wirklich will, ist mich weiterentwickeln. An die Grenzen gehen. Das das nicht zusammengeht, wird wohl jeder einsehen.

Die Konsumenten, für die der Tag mit einem Kopf beginnt, haben keine Zeit mal wieder zu sich zu finden und wenn man sie auf den Konsum und eventuelle Probleme dahinter anspricht, dann passiert genau das, was uns die, sagen wir mal, Cannabisfans in diesem Thread, wunderbar demonstrierten: Halli ich bin der ali ich habe eine psychose seit ungfär monaten ich habe 2 jahre lang canabis konsomirt ich habe jeden tag geckift von abends bix morgens sogs for dem schlaf und nach einer zeit habe ich krämpfe in der brust bekommen dah habe ich mir dabei nix gedacht und habe weiter geckift und dan wurden diesr krämpfe imer stärker und irgendwan bin ich umgekibt und in einem krankenhaus wieder aufgeschdanden und seid dem tag an habe eine psychose ich kan garnicht beschreiben was genau habe ich habe immer irgendwelche anderen sintomr in meinem körper einfach ein scheis leben seit dem ich das habe ich versuche mir zu helfen von einer heilpracktickerin seit fast 2 jahren ich möchtr versuchen diese psychose auf natUrela weise zu lösen ich gebe mein bestes glaubt mir hört auf zu kiffen oder irgenwelche andere drogen zu ein zu konsomiren ich do fiel duich gemacht wegen dieser psychose und mache es heute noch ich möchte nur mein altrs leben zurück.

Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich habe vor 9 monate eine woche lange gekifft, nach langer drogenpause.. Dann habe ich einen Joint geraucht und dadurch entstand meine Psychose. Ich lese oft das eine CannabisPsychose durch viele Jahre langen kiffens entsteht, bei mir jedoch kam das nach kurzweiligem Konsum.

Mittlerweile bin ich die Probleme mit meiner Körperwahrnehmung los und das wirre durcheinander in meinem Kopf, dennoch habe ich seitdem immer noch ein Realitätsverlust und zum Beispiel habe ich manchmal das Gefühl, dass ich nicht mehr ich selbst bin, sondern das sich meine persönlichkeit komplett geändert hat. Ich höre nicht mehr die selbe Musik. Ich habe andere Freunde und ich verhalte mich auch anders. Wahrscheinlich muss ich mich daran gewöhnen, an meine neue Persönlichkeit.

Ich habe auch 10 kilo zu genommen, obwohl ich vorher immer eine ganz normale Figur hatte. Ich würde gerne wissen ob es Leute gibt die eine ähnliche Erfahrung gemacht haben. Und ob jemand das durch gemacht hat und es mittlerweile hinter sich hat und jetzt wieder ein normales Leben leben kann und wie lange das so gedauert hat. Ich habe auch Probleme mit meinem Gedächnis, ich kann mir nur wenig merken und für mich ist schwer ein geregelten Alttag zu leisten, weil ich nicht mehr ganz Strukturiert in meinem Kopf bin und auf Grund dessen das ich mir nicht so viel merken kann und nie so wirklich ganz bei der Sache bin.

Ihr seit doch wirklich nicht normal -. Ich habe mit 15 angefangen. Psilocybin ist auch schon durch mein Hirn gerauscht, sogar des öfteren. Meskalin und das ein oder andere Nachtschattengewächs habe ich auch schon ausprobiert. Obwohl ich von den Nachtschattengewächsen nichts halte und sie viel zu gefährlich sind wegen falscher Dosierung. Also von diesem Zeug sollte man die Finger lassen.

Alles in allem muss ich sagen, dass ich schon so ziehmlich alles ausprobiert habe und zwischen auch gut unterwegs war Da war das Kiffen schon fast nebensache, anderes war Interessanter. Wenn man mein Leben heute betrachtet kann ich mich nicht beschweren.

Ich habe 2 gesunde Kinder, eine wundervolle Frau, mein Abitur mit einem schnitt von 1,9 und habe meinen Master als Maschinenbauingenieur mit Fachrichtung Schiffsbau. Natürlich habe ich schon länger nichtsmehr mit Drogen am Hut. Schon alleine wegen meinen Kindern und einfach wegen meinem alter.

Irgendwann muss man eben wissen wann es vorbei ist. Ich will damit Drogen, insbesondere das Kiffen, nicht verharmlosen oder gar für eine Legalisierung kämpfen. Drogen greifen auf bereiche im Gehrin zu die bei manchen Personen besser verschlossen bleiben.

Ich habe einiges durch Drogen gelernt und habe keine psychischen oder körperlichen Schäden davon getragen. Unterm Strich sind Drogen schlecht, auch das kiffen, Wie hier shcon geschrieben wurde. Wer garnichts davon tut lebt aufjendefall gesünder, aber wer es versucht sollte eine stabile Psyche haben, insbesondere bei Psilocibin, Meskalin, LSD und den anderen Halluzinogenen.

Wobei bei den Halluzinogenen noch ganz andere Dinge eine sehr wichtige Rolle z. Da kann auch der psychisch stabilste Mensch dran kaputt gehen wenn das Set und Setting einer Hölle gleicht. Naja, ich habe extrem viele Erfahrungen gesammelt positive und negative. Ich bereue nichts, aber ich werde nie einer Person empfehlen Drogen zu Konsumieren.

Das muss jeder selbst entscheiden und man sollte sich klar sein, dass man bei jedem Konsum einer Droge ein Risiko in Kauf nimmt. Auch beim Kiffen oder Alkohol. Ich weis nicht ob ich hier jetzt richtig bin aber ich brauche Hilfe und weis echt nicht mehr weider was ich machen könnte. Es geht um meine kleine Schwester…sie ist abhängig von Crystal..!!! Es hat alles angefangen das sie vor 2 Jahren ihre Zwillinge im 5 Monat verloren hat..

Er kifft jeden Tag morgens bis abends, wenn er irgendwie Geld herbekommt. Er kriegt sein Leben nicht hin und vernchlässigt alles. Er steht sich selber im weg. Er ist moslem und versucht mit hilfe von Gott Schutz zu bekommen und Unterstützung. Leider muss er Halluzination oder so gehabt haben u ist agressiv gewesen und behauptete vor ca.

Klingt lustig, aber ehrlich, dass ist es nicht. Er behauptet das felsenfest und sagt sogar ein Gläubiger Schech oder so in Marokko hat das bestätigt. Der kennt mich nicht. Telefoniert mit den und dann glaubt der diese Sachen?

Hinzu kommt er hatte mich bin weichei und er ist mein erster Mann manipuliert und so lang bearbeitet bis ich zu gab ja ich hab was gemacht. Erst hab ich aus lachen und ironie Ihm dann was erzählt, was man so aus filmen kennt.

Das ist wie ne Polizeianhörung in USA bis man zugibt etwas getan zu haben, was man nicht gemacht hat. Ja er lässt mich, ich habe alles kaputt gemacht wegen meiner Zauberei, sonst wären wir schon verheiratet und Leben glücklich. Wenn man den Mann so liebt, Ihn immer versucht hat zu helfen, gehofft er vergisst den misst und beginnt mit mir normale Zukunft mir Heirat. Dann ist das Katastrophe. Er kommt aus gutem Hause, gebildete Menschen.

Super Familie, offen Tolerant, alles. JA alles kaputt wegen dieser sache. Ich war eifersüchtig auf Frauen und alles,nomale Beziehungsprobleme,aber sowas Magie Kram, kriege ich nich aus Ihm raus. Denkt ihr es kommt vom Kiffen? Baut total ab, kein Sport mehr sondern Schlafen kaum Essen und Kiffen. Klar er war schon als kind ein raufbold und sehr schwer in Griff zu bekommen. Ich muss ihn doch helfen? Mitlehrweile bin ich jeden Tag depressiev ohne das ich etwas rauche.

Doch ist jeman bei mir bin ich normal. Schade ist es um die Teenies, die ihre Lebensmöglichkeiten und Chancen schon am Anfang der Laufbahn zerstören.. Gott hat nix mit Drogen oder deren Konsum zu tun! Erst als es mir schlecht ging-leichte Übelkeit, schlimmes Herzrasen, hab ich vor 8 Jahren einfach damit aufgehört…so,wie ich damals einfach damit angefangen hatte. Ja, es kamen Gespräche zustande,die es ohne Drogen nie gegeben hätte.

Dazu sind diese Mensche da! Wichtig ist auch ,das soziale Umfeld zu ändern. Hey Freaks , Also Pumpt euch mit dem zeug voll. Vorallem rate ich euch min. Macht das mal 20 Jahre und dann Reden wir wider zusammen, falls ihr nicht von der Brücke gesprungen seit weil ihr diesen zustand nicht mehr aushaltet. Cuidao dieses zeug verändert euch und Ihr merk es nicht mal weil es schleichend kommt.

Ich kenn genügend Leute die es nicht mehr auf die Reihe kriegten. Wenn du dein frass jagen würdest und ständig in gefahr währst würdest du dieses zeug auch nicht konsumieren. Das ist ein neuzeit Droge und vor Jahren haben sich die Leute auch nicht mit diesem Zeug vollgepumpt, ihr habt zuviel freizeit und wisst nicht was damit anzufangen.

Ihr habt keine erfolgs erlebnisse und ihr habt das gefühl Thc gibt dieses gefühl , ja schon aber ihr hängt nur rum und Lebt nicht das Leben. Wer will schon mit ein aufgeweichten Gehirn was erfüllendes unternehmen. Ich moechte dir helfen! Mein Name ist Sara , bin muslimin und habe auch viel im leben durchgemacht….

Aber darum gehts jez nicht, wollte meine geschichte erzahln, aber diese Antwort ist wichtiger:. Informiere dich im net darueber. Alles in allem gehts da um Zauberei in anfuehrungs strichen! Liebeszauber nenn ich es jez mal. Der Typ der deinen Mann beratet aus Arabien oder sonst wo hat ihm sicher weiss gemacht, dass du ihn verzaubert hast,weil er gemerkt hat wie sehr dein mann dich liebt und man darf niemanden mehr als Gott lieben!!

Das soll es wirklich geben,und es steht wohl auch im Koran, aber der SEJH , haette es ihm nicht am telefon sagen koennen, dazu muss er ihn sehen um zu bestimmen,ob er verzaubert worden ist…. Er muss dieses ding finden, dass du ihm untergeschoben haben sollst wie in den filmen, wie du geschrieben hast und es vebrennen, dann ist der Zauber weg: Vll hat ihm das jmd anders gemacht! Aber ich nehme an, dass er ein ganz normaler Mann ist und seine Frau einfach nur liebt. Es ist jez sehr wichtig, dass dein mann sich nicht mit den falschen dingen im islam beschaeftigt, sag ihm, er soll das schoene im islam bedenken,und lesen, zB familie ,kinder usw.

Haltet euch an den Koran und Mohammed a. Es ist eine grosse Suende im Islam zwei Menschen die sich lieben auseinander zu bringen!!! Das weiss doch jeder, da muss man kein Muslime sein! Entweder das eine oder das andere. Wie kann er denn bekifft 5 mal am Tag beten, das ist doch ne Suende!

Er MUSS mit dem kiffen aufhoeren, dann beten, gebete lernen, dann beten, dann den koran studieren. Es geht einfach nicht alles auf einmal …. Manche glauben daran, manche nicht. Ich bin mir selbst nicht sicher ob ich daran glauben soll. Das ist so ne Sache. ICH glaube die findet ja nur im Kopf statt. Du kannst im Internet nachlesen, was fur Leute daran nicht glauben, und wenn es im Koran Belege gibt , die das wiederlegen, finde die und zeige sie deinem Mann.

Irgendwann hoert er auf daran zu glauben und dann ist auch der spuck weg! Was ist das fur ein typ aus Marokko? Ich sage dir jez wie man den Zauber macht …. Es ist normal, und im Islam wichtig, dass das haus und das Zimmer in dem man betet sauber und gruendlich gereinigt ist. Vll weisst du das auch.

Jez hab ich mal gelesen, wenn man diesen komischen Zauber machen will, muss man an einer schmutzigen stelle beten, z. SEi fur ihn da! Er wird das in weniger als 6 monaten selbst kapieren, dass das alles quatsch war. Das ist haram, er kennt dich nicht. Nur Gott weiss ob du eine gute Frau bist, der Typ aus marokko kann das nicht wissen!

Befasse du dich mal ein wenig mit dem Islam , mit den schoenen Dingen! Das kann den Menschen nur erschrecken…. Es tut mir so leid , dass dir das alles pasiert ist.

Momentan macht mein bruder sowas durch und ich will euch von meinen eindruecken erzaehlen. Die psychose so fern sie abklingen sollte ist noch nicht durchgestanden. Die aerztin sagt, dass sich sowas eig. Nur wochen halten soll aber das es sich bei ihm hartnaeckig haelt. Sie sagte aber auch wenn er weiter kifft, dass es fuer immer belibt. So, mein bruder ist jetzt 23 und kifft seit dem er 16 ist nun hat er psychosen.

Er begann irgend einen quatsch zu erzaehlen vonwegen er koennte Menschen mit seinen gedanken manipulieren. Seine freundin und ich haben dies nicht fuer voll genommen und nur gelacht. Somit wurde die polizei alamiert und die feuerwehr trat an stelle. Daraufhin ist er wie von einer biene gestochen mehrere hundert meter gerannt und wollte unbedingt eine kirche aufsuchen. Er sagte er muesste beichten und nuschelte, dass er von den freimaurern verfolgt werde.

Wir konnten ihn nach dieser aktion ueberreden sich einweisen zu lassen. Tag 1 mein bruder flehte mich an ihn mit zu nehemn damit er nicht da bleiben muss. Er hatte todesangst und das hat man in seinen augen gesehen. Er war sich sicher, dass das pflegepersonal zu den freimaurern gehoert.

Sie haben ihm blut abgenommen um zu testen was er denn alles im blut hat. Daraufhin wehrte er sich griff nach den ampullen die sein bereits abgenommenes blut enthielten und trank sie aus. Damit sie ja nciht sein blut in die finger bekommen. Nach stundenlanger disskusion vielen traenen und verzweiflung konnte ich ihn uebereden eine nacht dort zu bleiben. Tag 2 mein brude hat die sachen bereits zu meiner ankunft gepackt, welche ich ihm am tag zuvor gegeben hatte.

Verzweifelt hat er mir versucht vorzuspielen, dass alles wieder ok sei und ich ihn bitte mitnehmen soll. Doch diese fassade konnte er nicht lange aufrecht halten. Immer wieder beteuerte er mir das alles verrueckt klingen moege was er mir sagt aber, dass ich ihm einmal vertrauen soll. Im selben atemzug sagte er mir wenn ich ihn ncith da raus hole wird er morgen tot sein.

Tag 3 in dem momentals ich die tuerschwelle zur geschlossenen betreten wollte sagte mir die pflegerin, welche mir die tuer oeffnete, dass mein bruder ausgebrochen sei und das sie mir keine weiteren inormationen gegen duerfe.

Draufhin schloss sich die tuer vor meiner nase, dahinter sahich die pflegerin seelenruhig weglaufen. Beim zweiten Anlauf trat die praktizierende aerztin vor und sagte mir, dass mein burder bereits vor drei stunden ausgebrochen sei und das sie ueber das haustelefon meiner eltern niemanden erreichen konnte, ich sollte meinen bruder jetzt suchen gehen.

Ein unter psychose sthender mann ist seit drei stunden unterwegs, da kann man nciht einfach die wege abfahren der kann ja ueberall sein. Nach 30 min verzweifelter sucherief mich mein vater an und sagte, dass mein bruder zu hause ist. Mein bruder schien mir ganz klarim kopf zu sein, er war wie sonst immer auch. Nach einer stunde hat er gesagt er will wieder zurueck und ich fuhr ihn wieder in die anstalt.

Was soll eigentlich das ganze Gelaber über Religion hier? Es geht ums Kiffen oder nicht Kiffen, nicht um Religion. Ich bin mittlerweile 35, hab mit 18 angefangen und rauche immer noch meinen Stuff.

Ich bin weder faul geworden noch habe ich mich in irgendwelche kriminellen Geschichten reinziehen lassen. Ich glaube Kiffen kann vorhandene Psychosen hervorbringen, manche verschlimmern, manche vielleicht sogar verbessern.

Das kommt wahrscheinlich immer auf die Psychose an. Oder glaubt ihr etwa die Psychopharmaka die ihr verschrieben bekommt wären besser? Vor allem müsste man sich die ganzen Vorgeschichten der betroffenen Personen mal anschauen, in der Vergangenheit wühlen.

Es gibt mit Sicherheit andere Gründe für solche Psychosen. Das ist Gefährlich, denn so wird die Ursache für die Psychose komplett übersehen und nie behoben. Schaut man sich mal die Anfänge einer Drogenkarriere an, so sind doch Zigaretten und Alkohol die Einstiegsdrogen und eben nicht Cannabis.

Gute Nacht, ich zieh mir jetzt einen rein…. Prost an alle die, die meinen besser saufen zu müssen…. Ich war immer sehr neugierig und sehr energiegeladen. Viele meiner Mitmenschen konnten nicht besonders gut mit mir umgehen, und somit auch ich nicht mehr mit mir. Als Kind musste ich lernen, viel zu reflektieren, und das mache ich auch heute noch. Und ich möchte sagen, dass ich labil bin und nach einer Weile immer mehr kiffen möchte.

Das ist aber nur eine Schwäche und hat nicht direkt was mit Psychosen zu tun. Meine Psychosen kommen vom Leben, von der Welt, in der ich bei Ungerechtigkeiten zusehen muss usw usw. Eine Psychose kann durch das Kiffen verstärkt, und in seltensten Fällen aus einem nicht merkbaren Stadium auf sehr stark umkippen. Würden wir jedoch alle im Einklang mit Natur und uns selbst leben und nicht zu diesen komischen Wesen erzogen werden, so würden wir diese Droge nicht mehr nehmen.

Wir würden sie zelebrieren. Doch wir sind eben nicht mehr zufrieden mit dem was wir sind. Und wie viele hier nicken, wenn ich sage: Die Menschheit beginnt mehr und mehr sich selbst zu hassen. DAS ist der Knackpunkt und nicht allzuvieles anderes. Das war meine Meinung. Wir brauchen mehr Ruhe, doch wir werden immer mehr gehetzt. Das kann nicht gut gehen. Drogen sind auch keine beschissenen Gummibärli die man sich reinpfeift.

Und wer Drogen nimmt, um aus der unangenehmen Realität zu flüchten hat schon verloren. Drogen gehören auch nicht in die Hände eines 14 oder 16 Jährigen. Das der Konsum der Entwicklung des Gehirns scadet ist ganz klar. Wer psychisch labil ist, und nachher die Schuld an den Drogen sucht, sollte sowieso besser die Finger davon lassen.

Drogen sind kein Spielzeug, das sollte jedem mündigen Bürger klar sein. Aber sie zu verteufeln, weil ihr damit nicht klargekommen seid, ist eine absolute Frechheit. Leute ihr dürft doch nicht kiffen wenn ihr noch nicht Volljährig seit. Cannabis ist extrem schädlich für heranwachsene. Informiert euch doch bevor ihr euch Unkraut reinhaut.

Ich bin 23 und kiffe seit fast 1 Jahr. Vielen dank für deinen kurzen, aber informativen Bericht. Der absolut der Warheit entspricht habe selber drei Jahre Dauer gekifft. Und kann dies nur bestätigen die Leute die ich von früher kenne die immer noch kiffen sind echt richtig anders geworden.

Das liegt eindeutig am kiffen die Psyche geht kapput. Also lasst euch nichts erzählen, oder macht euch was vor…. Ganz ehrlich wenn ihr den Weg mit den Drogen einschlagt seid soo gut wie am ars.. Und ob sich das alles dann gelohnt hat??

Ihr habt doch keine Planung ohne Drogen gäbe es keine Medizin ihr Helden Typische sicht eines Psychologen der Krankheiten gar nicht ein schätzen oder Beurteilen kann oder darf also meine Erfahrung ist das es viele meinungen gibt und die gehen natürlich Auseinander jeder meint was Quakt was vor sich hin besonders die so tollen Psychologen erklär mir doch mal das was noradrenalin serotonien und dopamin im kopf bewirken ich war schon bei so vielen Mediziner das ich mich auf keinen Arzt mehr direkt verlasse und glauben schon mal gar net weil einfach medikamente verschrieben werden die gar nicht zusammen gestellt werden dürfen man kränker und kränker wird und keiner wills wissen ihr Psychologen solltet euch lieber mal bei wirklich kranken menschen zurück halten weil ihr von substanzen keine ahnung habt büchlein gelesen und dann habt ihrs drauf..

BtMG ist für euch immer ein graues tuch weil ihr nicht verstehen könnt was das im körper überhaupt bewirken kann stellt alle gleich hin stempelt sie ab dabei fehlt euch die qualifikatio … Würden die die keine Ahnung keine erlebnisse und erfahrungen haben einfach mal die Fresse halten ihr macht die Patienten Krank stellt sie dahin und Richtet aber an das wissen was mansch einer in der Medizin erlebt hat net mal im geringsten mit halten könnt … Pssst leise seid still dann wer so einiges leichter für die die es wirklich schwer haben!

Setzt euch schlauköpfe mal hin und bringt den tot sterbenden eine gerechte Behandlung due man sich auch leisten kann und nicht Ausgebeutet wird.. Dann habt ihr mal was positives gemacht … Es gibt darunter ist 1 vielleicht top so siehts aus liebe Grüsse AliasSUse. Ihr kotzt mich an mit euren vorurteilen … Für die Fehler können sich ja die Psychologen drüber aufregen mir ist das scheiss egal grad peace and love Patienten müssen unterstütz werden Und Reabilation nicht vorgegaukelt dann sind wir schon er auf dem Richtigen wege lg..

Wie könnt ihr armen menschen die so Krank sind das sie e bald von uns gehen werden so Behandeln … Also ich Denke das man selbst sehr wohl entscheiden kann was einem eine gewisse lebensqualität bietet und ihm hilft bei all seinem leid und Horror jeden tag … Die Menschen können das wohl besser entscheiden welche medikation ihnen am besten hilft und anschlägt … Aber ne da werden auch noch steine in den weg gelegt Geld spielt plötzliche eine riesen rolle … Das kanns nicht sein..

Patienten interessieren euch gar nicht wirklich ihr geht von den Gesunden Menschen aus und Klar is keine droge gut oder zu Befürworten oder zu verherrlichen deswegen macht eine vernünftige politik und holt die schalatane mit dem dreck raus schafft gerechtestrafen und sorgt endlich Mal für die Patienten und stellt euch net gegen sie ….

Klar kann ich jetzt nicht sagen, wem es wirklich gut geht psychisch und wem nicht, aber man kann sowas ja einschätzen, ich glaub nicht, dass jeder, der auf Partys geht, ernste Probleme hat.

Im Fall meines Kumpels glaube ich aber eher schon, dass er die Probleme damit überdecken wird, er ist schlecht in der Schule und er hält es für erwachsen, mit 15 zu rauchen bzw. Ich habe ihn eigentlich immer für normal eingestuft bzw.

Ich habe bisher auch mal ein bisschen was getrunken, war aber nie wirklich besoffen und finde es auch eigentlich besser so. Joa kann ich nicht empfehlen so ne Cannabispsychose.. Habe zum glück nur 4 wochen lang eine gehabt.. Ist ehrlich nicht schön.. Aber so nebenbei Drogenpsychosen bzw. Wo ich leuten hier recht geben muss ist, dass es anscheinend immer auf den Menschen selbst ankommt ich würde mich selbst auch nicht für den psychisch labilsten menschen beschreiben, bin manchmal schon in meiner eigenen welt.

Ich denke halt viel nach, habe ein offenes bewusstsein. Naja zum schluss, jedem das selbst zu überlassen kann man nicht immer sagen, man wächst auch oft im falschen umfeld auf und wenn ca. Dafür müssen nicht immer eigene probleme da sein, obwohl solche leute wie schon gesagt natürlich anfälliger dafür sind.

Ich kiffe seit dem ich 13 bin, mit 15 täglich bin jetzt 19 und mir gehts bestens hab zwar nix auf die reihe bekommen wie ihr scheis studenten köpfe aber von ner psycho bin ich weit entfernt.

Redet den leuten nicht alles schlecht nur weil ihr psyches krank seit…. Hey ich bin 16 und habe mit 15 zum erstenmal einen Joint geraucht. Soweit ich weiss haben viele Menschen die ein Traumatisches Erlebniss hatten, sei es in der Kindheit oder auch als Erwachsene eine Psychose, die aber durch denn Konsum vom Cannabis im Kopf ausgeloest werden kann.

Ich weiss wovon ich rede 3 Monate lang hab ich krass veraendert gesehen, Sachen gehoert die garnicht echt gesagt wurden und alles. Wenn man tatsaechlich eine Psychose hat, kann ich nur empfehlen, aufzuschreiben, was man sieht, was man fuehlt oder denkt. Aber auch wenn man keine Psychose durch Cannabis hat, wird man irgendwann psychisch abhaengig davon! Und natuerlich kommt dazu, Depressionen und bla bla bla. Und klar gibt es Leute die diese Droge tatsaechlich vertragen, aber jedes Gehirn ist anders von manchen stabiler von manchen nicht so stabil.

Ich kann nur davon abraten, vorallem geht das an die Jugendlichen dadraussen, das Gehirn ist quasi noch nicht vollstaendig in unserm alter. So, ich habe mir mal einige Meinungen hier durchgelesen!

Es ist schon lustig wie jeder Recht haben will! Es ist nunmal so, dass Kannabis nicht nur mit deiner Gegenwart sondern auch mit deiner Vergangenheit reagiert! Es schlaegt auf jeden karakter verschieden und Auswirkungen werden auch sehr von der eigenen Weltanschauung und Umwelt beeinflusst.

Ich kann jetzt nur fuer mich selbst sprechen, ich hatte erst nach ca. Es lag aber eher daran, dass ich mein Leben voellig aus dem Griff verlor, auch lag es daran, dass ich immer zunehmender andere Drogen konsumiert hatte.

Es war ein staendiger Kampf! Diese zweite Persoenlichkeit hatte sich aus einem Kindheitstrauma heraus entwickelt! Ich wurde mit 9 Jahren sexuell missbraucht! Es war eine sehr harte Zeit, da dieser [kleine Hurensohn] so personifizierte ich die fremde Stimme in meinem Kopf [ich denke es war wichtig Abstand zu ihr zu nehmen und mir deutlich zu machen, dass die Stimme nicht fuer mich spricht], staendig versucht hat mir einzureden ich koennte ja homosexuell sein!

Ich wollte mir schon das Leben nehmen, weil das Thema so peinlich war, dass ich in meiner Klicke mit niemanden darueber reden konnte. Therapie kam nicht in Frage, denn so wuerde ich mir Schwachsinn und geringes Selbsbewusstsein zugestehen. In den letzten Monaten kam ich langsam wieder zu mir und hatte wieder Kontrolle ueber meine Psyche gewonnen.

Achja fast haette ich es vergessen, ich habe mit den Drogen ganz aufgehört! Ich bin 25 Jahre alt und studiere Psychologie. Genauso können auch bestehende Probleme verstärkt werden, ob Grass wirklich von sich aus etwas auslöst, was noch nicht da war ist sehr umstritten, hängt offensichtlich eher von dem gewollten Ergebnis der Hypothesenschreiber ab.

So einfach, wie die meisten Berichte, Meinungen, Aufklärungen blabla bla ist es nicht. Ich habe angefangen zu rauchen, weil wir einer echt kranken Gesellschaft leben, wenn man sich mal nicht durch die Massenmedien informiert, sondern durch seinen eigenen Verstand, seine Recherchen usw. Überlegt euch doch mal woher denn eure Probleme wirklich kommen. Ich verstehe die verlorenen suchenden Seelen die sich in den Sumpf der Drogen reinziehen lassen.

Hat der da eben wirklich behauptet dass seiner Meinung nach Marihuana Abhängigkeit schlimmer ist als Kokain zu konsumieren? Ich habe Jahrelang gekifft und ja es hat auch mich verändert.

In einen Menschen der zum einen ruhiger geworden ist und zum anderen auch depressiver! Allerdings habe ich auch schon vorher zu depressivem Verhalten geneigt und Marihuana hat das nur noch verstärkt. Psychosen bekommen manche Menschen das ist wahr, aber es ist eben nur ein seltener Seiteneffekt wie bei jeder Medizin gibt es Nebenwirkungen die entstehen können.

Ich möchte mal nicht unbedingt drauf eingehen, dass selbst Fernsehen zu starken Nebenwirkungen führt wo ein ganzes Volk einfach nur Hirntot gemacht wird damit die Obrigkeiten sich deren bedienen können. Da ist Marihuana noch eher ein gegenwirkendes Mittel, denn die meisten Menschen die ich kenne sind dadurch nämlich sehr stark aufständig und eigentlich auch die Menschen die sich eher mal Gedanken machen wie sehr die Menschheit eigentlich verarscht wird.

Nichts desto trotz gibt es keinen Grund irgendwelche Drogen zu nehmen, weder Zigaretten, noch Alkohol noch Marihuana oder sonst was. Ebenso sind die meisten Psychosen durch das Verbot und die Verfolgung verursacht, da man sich erstens mit zwielichtigen Personen abgibt und somit in die Kriminalität rutscht und zweitens man immer im Hinterkopf hat dass es schlecht ist und man dafür bestraft wird.

Dadurch entsteht ein enormer Druck auf die Psyche der viel Schaden anrichten kann. Sowas passiert einem der abends getrunken hat eher nicht. Der legt sich ins Bett und ruhe ist. Dieser Druck der also noch ganz stark forciert wird durch Gesetze die nicht unbedingt nachvollziehbar sind wirkte sich erheblich auf mein Gemüt aus und verursachte sogar eine leichte Form von Verfolgungswahn.

Wie gesagt ich möchte es nicht gut reden, ich habe selbst für mich erkannt dass ich es nicht brauche, aber ich es ist falsch einfach nur zu sagen ich habe gekifft und dadurch psychosen bekommen. Die habe ich eher durch alles andere drumherum bekommen. Ganz so einfach ist es also nicht seine Schäden nur auf die Droge abzuwälzen und damit den Sündenbock gefunden zu haben.

Bis auf diese Probleme war ich nämlich genauso Leistungsfähig wie alle anderen auch …. Nehmt nicht den Weg, den ihr gewählt habt als den für alle richtigen an. Es gab Wenige Künstler, die rauschfrei lebten. Es mag auch Menschen geben, für die manche Drogen eine Bereicherung in ihrem Leben sind.

Ich selbst trinke und rauche seit einem halben Jahr nicht mehr aufgrund meiner vermutlich seit meiner Kindheit vorhandenen Histaminintoleranz. Cannabis rauche ich gerne, aber nur unter bestimmten Rahmenbedingungen.

So habe ich z. Ich möchte den THC-Rauch nicht missen, da er mir eine Unbeschwertheit gibt, die ich in Jahren der Krankheit und Schicksalsschläge ein Stück weit verloren habe — ein legaler Rausch kommt für mich nicht in Frage und es wäre schön, irgendwann in Deutschland unter dem Schutz der Gesellschaft kiffen zu können. Gleichzeitig sind mir die Risiken klar und ich versuche sie durch Selbstreflektion und Vernunft zu minimieren.

Allerdings waren das gesundheitlich schwerere Zeiten und man kann diese Symptome auch durch Erschöpfung und Schmerzen erklären. Nichts desto trotz behalte ich ein Auge darauf und ich glaube, damit tue ich meiner Gesundheit und meinem Leben Genüge. Klar gibt es Risiken beim Drogenkonsum, die Verantwortung für selbigen kann aber nur beim Einzelnen liegen. In Naturvölkern haben Drogen ihren Platz in der Gemeinschaft, sie werden gemeinsam konsumiert, meist zu einem spirituellen Zweck und der Zugang wird im Einzelfall reguliert.

In unserer Gesellschaft werden illegale Drogen heimlich, meist alleine konsumiert und es führt zu einer gewissen Abspaltung von der Durchschnittsgesellschaft — dabei ist der positive, schützende Effekt der Teilnahme am sozialen Leben auf Psychosen in Studien dokumentiert.

Meiner Meinung nach wird der Umgang mit legalen Drogen in unserer Welt — vor allem in den Medien — viel zu wenig reflektiert und dafür der Umgang mit illegalen Drogen tabuisiert bzw. Diese spezielle Form gibt es wahrscheinlich nicht. Eine Psychose, getriggert durch Cannabiskonsum ist in Studien — und das, obwohl sie zahlreich vorhanden sind — relativ schwach belegt.

Dabei ist wohl ein Zusammenhang mit der Dosis festzustellen — also: Genauso ist es klar, dass ein exzessiver Alkoholgenuss im Krankenhaus oder in der Psychiatrie enden kann. In den Medien spiegelt sich das nicht wider. Wenn der Umgang mit legalen Drogen kritisiert wird, betrifft das v. Bei illegalen Drogen wird die Thematik ins Irreale und subjektiv als richtig Erachtete verzerrt. Das führt bei solchen gesellschaftlichen Diskursen imo auf einen falschen Weg.

Ich muss ehrlich zugeben, obwohl ich auch in diese Zeit des Computers hinein gewachsen bin beschäftige ich mich mit dieser Art Forum jetzt das erste mal! Habe immer wieder Schulden gehabt und nur gearbeitet. Der Verlust an Erfahrungen sowie die falsche Wahrnehmung von vielen Angelegenheiten die wichtig sind für das Gedankengut zum erwachsen werden , die Ausdrucksweise bei Gesprächen usw…… usw … Jetzt bin ich 28 Jahre alt, habe viele gute Menschen verärgert und viele verloren.

Will mir jetzt bewusst werden wie schlimm es ist und wie es um mich steht! Suizidgedanken, seit ich vor 3 Monaten mit den Drogen abgeschlossen habe. Gedankenterror und nach eigenen Gedanken zu Folge keine Zeit um zum Doc zu gehen, vorerst.

Ich werde mich in Zukunft damit auseinander setzen Vorträge zu halten…. Alle hier haben Recht mit der aussage — Finger weg von Drogen jeder Art …. Sie töten den Kopf und den Körper , aber vorher vernichten sie dein geliebtes Umfeld mit dir als hauptdarsteller …. Wenn ihr mir erfahrungsberichte und welche Hilfen ihr in Anspruch genommen habt, zukommen lassen könnt … Wäre ich euch sehr dankbar.

Ein freundliches Hallo an alle Drogenkonsumenten und Drogengeschädigte! Hier mal m eine möglichst Objektive Ansichtsweise von Drogen:. Trinke ich einmal die Woche n paar Bier ist das okay und für Körper und Geist auch verträglich. Trinke ich jedoch jeden Tag meine Flasche Schnaps schädigt das meinen Körper und meinem Geist ungemein!!!

Genauso ist es mit Wirkstoffen wie z. Pilze okay sein sollen. Nein, ich will mit meiner Aussage nur verdeutlichen, dass man nur soviel Konsumieren sollte wie es dein eigener Körper und vor allem deine Psyche verträgt.

Jedoch ist es für den einzelnen Drogenkonsument nicht immer leicht sein eigenes Limit zu erkennen und dieses dann auch einzuhalten. Und mal nebenbei bemerkt nimmt man keine Drogen egal welche wenn es einem schlecht geht. Drogenkonsum verdrängt Probleme und schlechte Gedanken, wobei wir diese eigentlich beibehalten und verarbeiten sollten. Aber das fällt natürlich schwer wenn man sie beispielsweise im Suff ertränkt…Drogen sind,wie ich finde, also dazu da um einen gesellschaftlich schönen Moment, noch schöner und ausgefallener zu gestalten und nicht um seine Probleme zu vergessen!!!

Alkohol — Das unterstelle ich euch jetzt einfach mal so: Wieso also bitte nehmt ihr euch das Recht über etwas zu urteilen mit dem ihr noch keinerlei Erfahrung gemacht habt? Die Abschlussbemerkung gilt natürlich nicht für euch Drogengeschädigte, aber selbst für euch habe ich noch einen kleinen Apell:. Ich hoffe ich konnte hiermit einigen Drogenunerfahrenen oder auch erfahrenen Drogenkonsumenten etwas mit auf den Weg geben. Für die Drogengeschädigten hoffe ich natürlich weiterhin das beste!!!

Ich hatte eine beschissene Kindheit bin mit meinen Geschwistern in räumlich beengten und armen Verhältnissen aufgewachsen. Ich war ein sehr intelligentes Kind leider waren meine Eltern überfordert. Niemand hatt damals meine Inelligenz erkannt und gefördert weder Eltern noch Lehrer. So fing ich früh an Drogen zu Konsumieren das war der Anfang vom Ende. Mir geht es seit dem sehr Schlecht. Ich könnte Seiten lang schreiben aber ich werde mich kurz fassen.

Ich habe schon ein Therapie absolviert 1 Jahr clean aber leider bin ich dan irgendwan Rückfällig geworden und seit dem geht es Berg ab mit meinem Leben habe auch schon versucht mir das Leben zu nehmen. Bin ganz knapp dem Tode entkommen. Ich habe nicht alles gelesen was hier steht, aber ich hab dafür und dagegen Argumente gelesen.

Was mir auffällt, dass ich auch ein Befürworter war bis eines Tages. Ich hielte auch für Spinner alle die, die weed schlecht machten. So eines Tages bin zur dem Entschluss gekommen dass sie leider recht hatten. Es ist nun so wer selbst nicht erlebt wird es nicht Glauben. Ich war früher ein beliebter , sozialer Mensch. Dann kamen Partys und kiffen. Hab 5 Jahre gekifft und zwar nicht jeden Tag dafür hatte ich kein Geld ,Gott sei dank , aber ziemlich oft.

Heute bin ich älter und habe kaum Freunde , besser gesagt nur einen. Hab sie alle durch meine Psychose hingeschmissen , konnte grad meine Familie retten, ist jedoch immer noch nicht so wie es war. Ich habe keine Sachen gesehen aber alles anders wahrgenommen, Drogen verändern die Wahrnehmung von Realität und lassen einen auch gleichgültig.

Sry für mein deutsch. Tmall Genie, the voice assistant developed by Alibaba A. Labs, will be available in-car to BMW customers in China by end of In a pre-show keynote, LG's president and CTO laid out the company's plan for becoming a "lifestyle innovator". Samsung's record streak of revenue growth has ended as of Q4 due to lower demand for memory chips.

Nvidia's driver-assistance system, Drive Autopilot, is a step above existing Level 2 systems. Intel will provide the technology behind a push for gigabit-speed Wi-Fi 6 and gigabit symmetrical speeds across cable networks under a partnership announced with Comcast at CES Galaxy Note 9 event: Classic Steve Jobs disses you can put on your next resignation letter.

Ein unter psychose sthender mann ist seit drei stunden unterwegs, da kann man nciht einfach die wege abfahren der kann ja ueberall sein. Es verändert eure Psyche und wenn es so weit ist, ist es auch nicht mehr rückgängig zu machen.

Closed On:

Auch durfte bekannt sein,dass die Prohibition in den USA in den er Jahre auch nicht viel gebracht hat. Auch war ich in den Abi-Prüfungen.

Copyright © 2015 truthandlifebible.info

Powered By http://truthandlifebible.info/